Total Quality Management (TQM) ist ein umfassendes Qualitätsmanagementsystem, das sowohl die Führungsebene als auch die Mitarbeiter in allen Bereichen der Organisation einbezieht. Es stellt ein permanentes Lernen und Verbessern in den Mittelpunkt und ist auf die Kundenzufriedenheit ausgerichtet. So definiert auch die EFQM (European Foundation for Quality Management) das TQM: „Total Quality Management ist eine auf der Mitwirkung aller ihrer Mitglieder beruhende Führungsmethode einer Organisation, die Qualität in den Mittelpunkt stellt und durch die Zufriedenheit der Kunden auf langfristigen Geschäftserfolg sowie auf Nutzen für die Mitglieder der Organisation und für die Gesellschaft zielt.“

Historisch gesehen ist das TQM erst im heutigen 21. Jahrhundert entstanden. Vorgängermodelle waren die reine Qualitätskontrolle (Fehlerentdeckung, Endkontrolle, Ausschuss), die Qualitätssteuerung (Selbstprüfung, Produktprüfung, beginnende Qualitätsplanung, Fehlerkorrektur), die Qualitätssicherung (Qualitätsplanung, Qualitätssicherungssysteme, Qualitätstechniken) bis hin zum heute aktuellen Qualitätsmanagement (Planung, QM-Systeme, Qualitätstechniken, beginnende Kundenorientierung, Ökoaudit, Qualitätskosten). Das TQM entwickelt das Qualitätsmanagement weiter fort und strebt die kontinuierliche Verbesserung, die Kunden-Lieferantenbeziehung, Qualitätsbewusstsein, ein präventives und integriertes Qualitätsmanagement und die Orientierung am Produktlebenszyklus an.

Möchten Sie mehr zum Thema TQM erfahren? Dann besuchen Sie eines der Basisseminare für Qualitätsexperten im Bildungsmanagement der CERTQUA GmbH (www.certqua.de).

Was ist eigentlich Total Quality Management (TQM)?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *