⟩ SEMINARE ⟩ Rechtsseminare
Rechtsseminare
 

Rechtsseminare

Hier finden Sie alle Rechtsseminare für Bildungsunternehmen und die entsprechenden Tagungshotels. Gerne können Sie auch die Übernachtung über die CERTQUA buchen. Die Preise befinden sich auf der Infoseite der entsprechenden Seminare.

Inhalt

 
 
 

Das Seminar vermittelt Ihnen die notwendigen Kenntnisse, um Fehler bei der Befristung von Arbeitsverhältnissen zu vermeiden, Abmahnungen rechtssicher zu gestalten und Kündigungen krankheits- und verhaltensbedingte Kündigungen wirksam aussprechen zu können.
Das Seminar gibt Ihnen anhand von zahlreichen praktischen Beispielen Antworten u.a. auf folgende Fragen:

Befristungsrecht

  • Welche allgemeinen Voraussetzungen gibt es für wirksame Befristungen?
  • Welche Besonderheiten bestehen bei sachgrundlosen Befristungen?
  • Welche Fehler müssen bei der Verlängerung von Befristungen vermieden werden?
  • Unter welchen Voraussetzungen können Arbeitsverträge mit Sachgrund befristet werden?

Abmahnungen

  • Was kann abgemahnt werden?
  • Wann muss abgemahnt werden?
  • Wie oft muss abgemahnt werden?
  • Welchen Inhalt muss eine Abmahnung haben, was darf nicht in der Abmahnung stehen?
  • Wie lange wirkt eine Abmahnung?

 

 

Kündigungsrecht

  • Was ist bei der Erstellung und der Zustellung einer Kündigung zu beachten?
  • Welche Pflichtverstöße berechtigen zur Kündigung?
  • Wann kann wegen eines Pflichtenverstoßes auch ohne Abmahnung gekündigt werden?
  • Unter welchen Voraussetzungen ist eine außerordentliche Kündigung möglich?
  • Welche taktischen Überlegungen sollten berücksichtigt werden?
  • Unter welchen Voraussetzungen kann ein Mitarbeiter krankheitsbedingt gekündigt werden?
  • Wann muss eine Änderungskündigung ausgesprochen werden?
  • Wer hat Sonderkündigungsschutz und was ist dann zu beachten?
 

Ihr Nutzen

Methode

 
 

Nach dem Besuch dieses Seminars können Sie einschätzen, wann und unter welchen Voraussetzungen Sie Arbeitsverhältnisse wirksam befristen oder kündigen können und wo Fallstricke drohen. Außerdem gewinnen Sie Sicherheit bei der Gestaltung von Abmahnungen.

 

• Vortrag mit zahlreichen Praxisfällen
• Umfangreiche Tagungsunterlagen mit Checklisten 
• Handlungsempfehlungen

 

Zielgruppe

Ihr Referent

 
 

Das Seminar richtet sich an Führungskräfte mit Personalverantwortung und an Mitarbeiter aus Personalabteilungen, die ihre arbeitsrechtlichen Kenntnisse erweitern oder auf den aktuellen Stand bringen wollen.

 
Axel Schülzchen

Rechtsanwalt Axel Schülzchen ist Fachanwalt für Arbeitsrecht. Er berät insbesondere Arbeitgeber in arbeitsrechtlichen Fragen und kennt die Probleme von Bildungsunternehmen aus dem Praxisalltag. Axel Schülzchen verfügt über langjährige Erfahrung nicht nur als Rechtsanwalt, sondern auch als Dozent und vertritt Unternehmen bundesweit in arbeitsgerichtlichen Verfahren. Er ist u.a. Mitglied im Deutschen Arbeitsgerichtsverband.

 

Veranstaltungstermine/-orte

Ihre Hotelübernachtung

 
 

27.09.2017 - Adina Apartmenthotel Checkpoint Charlie • Bonn

 

Sie möchten ein Hotelzimmer über die CERTQUA GmbH buchen? Einfach bei der Anmeldung mit angeben.

26.-27.09.2017 - Adina Apartment Hotel Berlin Checkpoint Charlie - Kosten pro Nacht 133€ inkl. Frühstück und MwSt.

 

Ihre Investiton

Ihre Anmeldung

 
 

Veranstaltungspreis pro Person: 499,- € *
* Preis zzgl. MwSt. Es gelten unsere AGB.

 

Gerne könne Sie sich online über unser Formular anmelden oder senden Sie Ihre Anmeldung an seminare@certqua.de.

Bei weiteren Fragen, sind wir gerne für Sie da: 0228 42992047.

 

Einleitung

Gesetzliche Vorgaben richtig einschätzen und rechtssicher umsetzen

 

Inhalt

 
 
 

Juristische Aspekte begleiten das alltägliche unternehmerische Handeln in der Bildungslandschaft: Verträge mit Teilnehmern, deren Arbeitgebern, mit Sozialversicherungsträgern, Kooperationspartnern, sowie viele besondere Vereinbarungen im gesamten Personalrecht mit Arbeitnehmern und Honorarkräften. In der täglichen Praxis ist es schon terminlich wie auch aus Kostengründen nicht immer möglich, jede Vereinbarung oder Anfrage extern
gestalten oder prüfen zu lassen.

Vertragsgestaltungen im Bildungsunternehmen

  • Neues Werkvertragsrecht, Rahmenverträge und Projektverträge
  • Anforderungen von Sozialversicherungsrecht und Steuerrecht
  • Kundenschutz, Schlechterfüllung, Verzugsfragen, Rücktritt vom Vertrag
  • Umgang mit Statusfeststellunganfragen der Clearingstelle
  • Kooperationsverträge, Arge


Urheber- und Lizenzrechte, Bildrechte

  • Urheber- und Verwertungsrechte von Schulungskonzepten, -unterlagen
  • Nutzung von Gutachten, Prüfungsaufgaben, Grafiken etc.
  • Lizenz- und Autorenverträge, Copyright
  • Mängelrechte, Nacherfüllung, Ersatzvornahme, Minderung
  • Online-Recht
 

Personalvertragsrecht im Praxisalltag

  • Kritische Personalgestellung, Leiharbeit und Arbeitnehmerüberlassung
  • Befristung, Teilzeit, geringfügige Beschäftigung, Berufsausbildung
  • Krankheit, Behinderung, BEM
  • Elternzeit, Mutterschutz, Familienpflegezeit
  • Arbeitnehmerdatenschutzrecht
  • Durchsetzung von Direktionsrechten in der Praxis
  • Haftung im Arbeitsrecht
  • Kündigungsrecht, Aufhebungsvertrag, Abwicklungsvertrag


Personalvertretungsrecht

  • Mitwirkung und Mitbestimmung
  • Rechte und Pflichten von Betriebsrats- oder Personalratsmitgliedern
  • Neues zu Betriebsvereinbarungen


Gestaltung von Teilnehmerverträgen

  • Neuerungen im AGB-Recht für Ausbildung, Umschulung und Fortbildung
  • Umsatzbesteuerung bei Bildungsleistungen
  • Rücktritt, Widerruf, Kündigung
  • E-Learning / Blended Learning Angebote
  • Vertragsgestaltung mit Maßnahmenträgern
 

Ihr Nutzen

Methode

 
 

Wenn Sie als Bildungsmanager kompetent auf juristische Herausforderungen reagieren und ein rechtssicheres Handeln sicherstellen möchten, erhalten Sie in diesem Seminar praxisstarkes Knowhow.

 
  • Vortrag mit Praxisfällen
  • Musterverträge
  • Checklisten
  • Organisationsanweisungen
 

Zielgruppe

Referentin

 
 

Das Seminar » Aktuelle Rechtsfragen in der Weiterbildung « richtet sich in erster Linie an Fach- und Führungskräfte aus Weiterbildungsorganisationen, die ihre rechtlichen Kenntnisse vertiefen oder auf den aktuellen Stand bringen wollen.

 

Ihre Referentin:

Als Vorstand einer Einrichtung für die technische und kaufmännische Aus-, Weiterbildung und Umschulung setzt Brigitte Batke-Spitzer die spezifischen juristischen wie betriebswirtschaftlichen Anforderungen für die Organisation und Leitung eines Bildungsunternehmens im Praxisalltag um. Sie ist u. a. Mitglied der Arbeitsgruppen Steuerrecht, Handels und Gesellschaftsrecht sowie Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltsverein ( DAV ), der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft ( DStJG ) und der Deutsch-Britischen Juristenvereinigung ( DBJV ). Ihr Erfahrungswissen vermittelt Brigitte Batke-Spitzer bundesweit als Lehrbeauftragte, Fachdozentin und Fachautorin. Frau Batke-Spitzer ist externe Datenschutzbeauftragte für Unternehmen und gemeinnützige Institutionen.

 
 

Veranstaltungstermine/-orte

Ihre Hotelübernachtung

 
 

06.09.2017 - Adina Apartment Hotel Berlin Checkpoint Charlie

Jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr

 

 

 

 

Sie möchten ein Hotelzimmer über die CERTQUA GmbH buchen? Einfach bei der Anmeldung mit angeben.

05.-06.09.2017 - Adina Apartment Hotel Berlin Checkpoint Charlie - Kosten pro Nacht 133€ inkl. Frühstück und MwSt.

 
 

Unser Spar-Angebot für Sie! Attraktive Kombinationen unserer Fortbildungen

Gewinnen Sie als Bildungsdienstleister mehr Sicherheit in Rechtsfragen und Umsatzsteuer. Zu diesen Themenschwerpunkten empfehlen wir Ihnen:

+ Aktuelles Vertrags- und Personalrecht in Bildungsunternehmen – Gesetzliche
Vorgaben richtig einschätzen und rechtssicher umsetzen

+ Non Profit Recht, Umsatzbesteuerung
und Umstrukturierung in Bildungseinrichtungen

06.09.– 07.09.2017 Berlin

Komplettpreis (2-tägig)
€ 600,– ( anstatt € 698,– )
Preise jeweils zzgl. 19 % MwSt.

 

Ihre Investition

Ihre Anmeldung

 
 

Veranstaltungspreis pro Person: 349,- € *
* Preis zzgl. MwSt. Es gelten unsere AGB.

 

Gerne könne Sie sich online über unser Formular anmelden oder senden Sie Ihre Anmeldung an seminare@certqua.de.

Bei weiteren Fragen, sind wir gerne für Sie da: 0228 42992047.

 
 

Einleitung

Rechtssichere Leitung und Organisation von e.V. gGmbh und Stiftung

 

Inhalt

 
 
 

Gemeinnützige Organisationen genießen eine Vielzahl steuerlicher Begünstigungen, aber es sind strikte Vorgaben zu erfüllen. Deshalb müssen betriebswirtschaftlich notwendige Anpassungen, strukturelle Umorganisationen, Zusammenschlüsse ebenso wie die Entwicklung neuer Geschäftsfelder gut vorbereitet sein; Fehler in der buchhalterischen  Umsetzung im Umsatzsteuerrecht, im Satzungs- und Vertragsrecht kosten viele Liquidität. Sie können auch den Entzug der Gemeinnützigkeit bedeuten.


Non-Profit-Recht – Gefährdungslagen für die Gemeinnützigkeit

  • Gestaltungsvarianten von Vereinssatzung, Stiftungsverfassung und Gesellschaftsvertrag
  • Abbildung satzungsgemäßer Zwecke in der rechnungslegung
  • Spezifika des Körperschaftsteuer-und Gewerbesteuerrecht
  • Steuerpflichtiger wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb, Betrieb gewerblicher Art
  • Steuerbefreite Vermögensverwaltung, Gewinnpauschalierung
  • Spenden, Sponsoring und Fundraising
  • Verlustverrechnung, zeitnahe Mittelverwendung Rücklagenbildung, Verdeckte Gewinnausschüttung
 

Umsatzsteuerrecht für Bildungsprodukte, Schulungen, Kongresse, Messen, Events

  • Steuerpflichtige und -freie Bildungsleistungen
  • Organschaft, ermäßigter Umsatzsteuersatz
  • Maßnahmen im Sinne des SGB II und SGB III
  • Umsatzsteuer bei Leistungen rund um die Bildungsleistung
  • Unterrichtsmaterialien, Bücher, Miete, Hotel- und Heimunterbringung
  • Online-Seminare, Blended Learning, WBT, Bildungs-Apps, Tutorials
  • Unterrichtsleistungen von Freien Mitarbeitern
  • Grenzüberschreitende Bildungs(dienst-)leistungen


Umstrukturierungen, Ausgliederung und Kooperationen

  • Asset Deal, Share Deal, Formwechsel, Verschmelzung, Outsourcing, Kooperationen
  • Übertragung von Vermögen und Dienstleistungen
  • Ertrag-, umsatzsteuerliche und gemeinnützigkeitsrechtliche Risikopotenziale


Prüfung durch Finanzverwaltung und Sozialversicherung

  • Business Judgementrule, Einzel- und Gesamtverantwortung, Weisungen, Entlastung
  • Dokumentationspflichten, Haftungsrisiken
 

Ihr Nutzen

Zielgruppe

 
 

Das  Seminar gibt einen Überblick über den aktuellen Rechtsrahmen für  Non-Profit-Einrichtungen und legt den Fokus auf die  praxisrelevanten  Handlungsoptionen zur betriebswirtschaftlich nachhaltigen Steuerung von gemeinnützigen Einrichtungen.

 
  • Leiter von Bildungseinrichtungen
  • Geschäftsführer
  • Prokuristen
  • Vorstände
  • Fach- und Führungskräfte
  • Verwaltungsleitung
  • Buchhalter
  • Controller
 
 

Ihre Referentin:

Als Vorstand einer Einrichtung für die technische und kaufmännische Aus-, Weiterbildung und Umschulung setzt Brigitte Batke-Spitzer die spezifischen juristischen wie betriebswirtschaftlichen Anforderungen für die Organisation und Leitung eines Bildungsunternehmens im Praxisalltag um. Sie ist u. a. Mitglied der Arbeitsgruppen Steuerrecht, Handels und Gesellschaftsrecht sowie Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltsverein ( DAV ), der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft ( DStJG ) und der Deutsch-Britischen Juristenvereinigung ( DBJV ). Ihr Erfahrungswissen vermittelt Brigitte Batke-Spitzer bundesweit als Lehrbeauftragte, Fachdozentin und Fachautorin. Frau Batke-Spitzer ist externe Datenschutzbeauftragte für Unternehmen und gemeinnützige Institutionen.

 
 

Veranstaltungsorte/-termine

Ihre Hotelübernachtung

 
 

07.09.2017 - Adina Apartment Hotel Berlin Checkpoint Charlie

Jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr

 

Sie möchten ein Hotelzimmer über die CERTQUA GmbH buchen?
Geben Sie Ihren Zimmerwunsch einfach bei der Anmeldung an.

06.-07.09.2017 - Adina Apartment Hotel Berlin Checkpoint Charlie - Kosten pro Nacht 133€ inkl. Frühstück und MwSt.

 

Unser Spar-Angebot für Sie! Attraktive Kombinationen unserer Fortbildungen

Gewinnen Sie als Bildungsdienstleister mehr Sicherheit in Rechtsfragen und Umsatzsteuer. Zu diesen Themenschwerpunkten empfehlen wir Ihnen:

+ Aktuelles Vertrags- und Personalrecht in Bildungsunternehmen – Gesetzliche
Vorgaben richtig einschätzen und rechtssicher umsetzen

+ Non Profit Recht, Umsatzbesteuerung
und Umstrukturierung in Bildungseinrichtungen

06.09.– 07.09.2017 Berlin

Komplettpreis (2-tägig)
€ 600,– ( anstatt € 698,– )
Preise jeweils zzgl. 19 % MwSt.

 

Ihre Investition

Ihre Anmeldung

 
 

Veranstaltungspreis pro Person: 349,- € *
* Preis zzgl. MwSt. Es gelten unsere AGB.

 

Gerne könne Sie sich online über unser Formular anmelden oder senden Sie Ihre Anmeldung an seminare@certqua.de.

Bei weiteren Fragen, sind wir gerne für Sie da: 0228 42992047.

 
 

Einleitung

Rechtswissen für die Geschäftsleitung und Datenschutzbeauftragte

 

Inhalt

 
 
 

Gerade in Bildungsunternehmen ist der Schutz persönlicher Daten
besonders relevant. Im Rahmen des Verbraucherschutzes wurde
die Gesetzeslage deutlich verschärft; die bisherigen Datenschutzkonzepte
müssen daher auf den Prüfstand gestellt und angepasst
werden.

Aktuelle Datenschutzrisiken in Bildungsunternehmen

  • EU-Datenschutzgrundverordnung ( EU-DSGVO ) und praktische Konsequenzen auf Geschäftsprozesse
  • Maßnahmen nach dem IT-Sicherheitsgesetz
  • Konsequenzen aus der neuen EU-NIS-Richtlinie (Netzwerk- und Informationssystemsicherheit)
  • Pflichten bei Datenpannen, Haftungsumfang
  • Prüfpraxis der Aufsichtsbehörden
  • Maßnahmen für digitale Geschäftsmodelle (Blended Learning, Multimedia-Channels)

Nutzung von Teilnehmerdaten / Innen und Datenschutzanforderungen

  • Vom Erstkontakt bis zum Vertragsschluss, Zweckbindung und Zweckänderung
  • Gestaltung von Datenschutz- und Geheimhaltungsvereinbarungen
 
  • Verpflichtungserklärungen mit Sozial( versicherungs )behörden, Sozialdatenschutz
  • Qualitätsprüfung fachkundiger Stellen
  • Auswertung von Cookies, Google Analytics, Überwachung über RFID, Nutzung von CRM-Systemen
  • Zulässigkeit der Datenbestände für Werbezwecke
  • Datenflussvereinbarungen zwischen Geschäfts- und Kooperationspartnern, Tochterunternehmen und Betriebsstätten


Beschäftigtendatenschutz

  • Vereinbarungen angestellter und freier Mitarbeiter zum Datenschutz
  • Betriebsvereinbarungen zur Social Media Nutzung
  • Datengeheimnis im Personalrat oder Betriebsrat
  • Nutzung von Skilldatenbanken
  • Anwendung auf Personaldienstleistungen
  • Beteiligungsrechte des Betriebs- und Personalrats


Entwicklung eines Verfahrensverzeichnisses

  • Internes und öffentliches Verfahrensverzeichnis
 

Ihr Nutzen

Zielgruppe

 
 

Sie erhalten einen Überblick über das aktuelle Datenschutzrecht und ergebnisorientierte Problemlösungen zur Umsetzung der Vorgaben in Ihrer Bildungseinrichtung, sowie wertvolle Hinweise zur Organisation von Datenarchiven, Verfahrensverzeichnissen, Werbemaßnahmen sowie zu Aktions- und Notfallplänen bei möglichen Datenschutzpannen.

 

Für Fach- und Führungskräfte, die die Umsetzung datenschutzrechtlicher
Anforderungen verantworten.

 
 

Ihre Referentin:

Als Vorstand einer Einrichtung für die technische und kaufmännische Aus-, Weiterbildung und Umschulung setzt Brigitte Batke-Spitzer die spezifischen juristischen wie betriebswirtschaftlichen Anforderungen für die Organisation und Leitung eines Bildungsunternehmens im Praxisalltag um. Sie ist u. a. Mitglied der Arbeitsgruppen Steuerrecht, Handels und Gesellschaftsrecht sowie Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltsverein ( DAV ), der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft ( DStJG ) und der Deutsch-Britischen Juristenvereinigung ( DBJV ). Ihr Erfahrungswissen vermittelt Brigitte Batke-Spitzer bundesweit als Lehrbeauftragte, Fachdozentin und Fachautorin. Frau Batke-Spitzer ist externe Datenschutzbeauftragte für Unternehmen und gemeinnützige Institutionen.

 

Veranstaltungsorte/-termine

Ihre Hotelübernachtung

 
 

09.11.2017 - Adina Apartment Hotel Berlin Checkpoint Charlie

Jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr

 

Sie möchten ein Hotelzimmer über die CERTQUA GmbH buchen?
Geben Sie Ihren Zimmerwunsch einfach bei der Anmeldung an.

08.-09.11.2017 -
Adina Apartment Hotel Berlin Checkpoint Charlie

 

Unser Spar-Angebot für Sie! Attraktive Kombinationen unserer Fortbildungen

Machen Sie sich fit im Bereich Social Media und besuchen Sie unsere
Seminare:

+ Strategische Ausrichtung und Nutzung von Social Media für Bildungsorganisationen

+ Multimedia-, Urheber- und Fotorecht in der Bildung

+ Datenschutzrecht und Beschäftigtendatenschutz 2017 in Bildungsunternehmen

07.11.– 09.11.2017 Berlin

Komplettpreis ( 3-tägig )
€ 968,– ( statt € 1.118,– )
Preise jeweils zzgl. 19 % MwSt.

 

Ihre Investition

Ihre Anmeldung

 
 

Veranstaltungspreis pro Person: 349,- € *
* Preis zzgl. MwSt. Es gelten unsere AGB.

 

Gerne könne Sie sich online über unser Formular anmelden oder senden Sie Ihre Anmeldung an seminare@certqua.de

Bei weiteren Fragen, sind wir gerne für Sie da: 0228 42992047

 
 

Einleitung

Neue Bildungsformate rechtssicher entwickeln und erfolgreich einsetzen

 

Inhalt

 
 
 

Mittlerweile hat jeder Bildungsexperte Berührung mit dem Multimedia-
und Online-Recht. Gleiches gilt für den Einsatz aktueller
Technologien im Lehr- und Lernumfeld. Daher sind Kenntnisse
im Online-Recht, Urheber- und Leistungsschutzrecht für jeden
Bildungsexperten wichtiger denn je. Dies gilt für die Nutzung
fremder Inhalte wie auch den Schutz eigener Leistungen.

Einsatz von Fotos im Bildungsbetrieb

  • Persönlichkeitsrecht, Recht am eigenen Bild, Panoramafreiheit
  • Thumbnails, Grafiken, Fotografien und Videos, Verfremdungen
  • AGB-Recht bei der Nutzung von Stock-Bild-Archiven:Bildsuche, -bestellung, -abrechnung
  • Bilder von Mitarbeitern, Kunden und Firmenevents
  • Embedding von ( Foto- bzw. Video- ) Inhalten, Verlinkung, Impressum, Disclaimer
  • Sinnvolles Verhalten bei Abmahnungen


Urheber-, Design- und Lizenzrecht in der Bildung

  • Urheber- und Namensrechte von Mitarbeitern, Honorarkräften und Dritten
  • Arten der Nutzung geschützter Werke, Vertragsgestaltungen, Vergütung
 
  • Aufzeichnungen von Veranstaltungen, Dokumentation der Einwilligung
  • E-Learning-Konzepte, Webinare, Open Source, Open Content,
  • Open Educational Resources, Creative-Commons-Lizenzen
  • Umfang von Kopier- und Zitatrechten
  • Schutzfähigkeit von Konzepten / Ideen, Markenrechte
  • Zweitveröffentlichungsrechte, Konzept der Reusable Learning
  • Objects
  • Vermeidung der Haftung für Fremdinhalte ( Copy & Paste ) und nutzergenerierte Inhalte
  • IT- und Softwarerecht


Online-und Werberecht für Bildungsformate

  • Neue Verbraucherschutzregeln, EU-Datenschutzrecht
  • Social Media Guidelines für Mitarbeiter und Honorarkräfte
  • Nutzung von Portalen, Communities, virtuelle Marktplätze
  • Virtuelles Hausrecht, Content- und Bildrechte beim Internetauftritt
  • Keyword Advertising, Google Ad, Google Analytics, SEO
  • Nutzung von Hyperlinks, Cookies, Website Tracking, Targeting
  • AGB von XING, Facebook, LinkedIn, Twitter & Co.
 

Ihr Nutzen

Zielgruppe

 
 

Wie Sie passende Nutzungsvereinbarungen für Bildungsinhalte diverser Formate treffen, Ihre Dienstleistungen rechtssicher über Webinare bzw. E-Learning-Kanäle national wie international veröffentlichen und Ihre Werbemaßnahmen rechtskonform über z. B. Facebook, Twitter, YouTube & Co. verbreiten, zeigen wir in diesem spannenden Seminar.

 

Leiter / Innen von Bildungseinrichtungen, Fach- und Führungskräfte aus Bildungseinrichtungen, Dozenten, Autoren.

 
 

Ihre Referentin:

Als Vorstand einer Einrichtung für die technische und kaufmännische Aus-, Weiterbildung und Umschulung setzt Brigitte Batke-Spitzer die spezifischen juristischen wie betriebswirtschaftlichen Anforderungen für die Organisation und Leitung eines Bildungsunternehmens im Praxisalltag um. Sie ist u. a. Mitglied der Arbeitsgruppen Steuerrecht, Handels und Gesellschaftsrecht sowie Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltsverein ( DAV ), der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft ( DStJG ) und der Deutsch-Britischen Juristenvereinigung ( DBJV ). Ihr Erfahrungswissen vermittelt Brigitte Batke-Spitzer bundesweit als Lehrbeauftragte, Fachdozentin und Fachautorin. Frau Batke-Spitzer ist externe Datenschutzbeauftragte für Unternehmen und gemeinnützige Institutionen.

 
 

Veranstaltungsorte/-termine

Ihre Hotelübernachtung

 
 

08.11.2017
Adina Apartment Hotel Berlin Checkpoint Charlie

Jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr

 

Sie möchten ein Hotelzimmer über die CERTQUA GmbH buchen? Einfach bei der Anmeldung mit angeben.

07.-08.11.2017 - Adina Apartment Hotel Berlin Checkpoint Charlie - Kosten pro Nacht 133€ inkl. Frühstück und MwSt.

 

Unser Spar-Angebot für Sie! Attraktive Kombinationen unserer Fortbildungen

Machen Sie sich fit im Bereich Social Media und besuchen Sie unsere
Seminare:

+ Strategische Ausrichtung und Nutzung von Social Media für Bildungsorganisationen

+ Multimedia-, Urheber- und Fotorecht in der Bildung

+ Datenschutzrecht und Beschäftigtendatenschutz 2017 in Bildungsunternehmen

07.11.– 09.11.2017 Berlin

Komplettpreis ( 3-tägig )
€ 968,– ( statt € 1.118,– )
Preise jeweils zzgl. 19 % MwSt.

 

Ihre Investition

Ihre Anmeldung

 
 

Veranstaltungspreis pro Person: 349,- € *
* Preis zzgl. MwSt. Es gelten unsere AGB.

 

Gerne könne Sie sich online über unser Formular anmelden oder senden Sie Ihre Anmeldung an seminare@certqua.de

Bei weiteren Fragen, sind wir gerne für Sie da: 0228 42992047

 
 

Einleitung

Bundesweit nehmen Betriebsprüfungen, Umsatzsteuersonderprüfungen und Prüfungen der Sozialversicherungsträger in der Aus- und Weiterbildungsbranche zu. Fast immer sind sie mit Nachzahlungen verbunden bis hin zum Insolvenzrisiko.  Dies betrifft private wie öffentliche Träger gleichermaßen; auch die Größe der Einrichtung spielt keine Rolle. Augenscheinlich geraten  neue Betätigungsfelder, Kooperationsformen und nachhaltige Unternehmensentwicklungen in den Fokus der Finanzverwaltung. Gemeinnützige Einrichtungen sind genauso  wie andere Unternehmen im Markt  gezwungen, ihre geschäftlichen Aktivitäten zu sichern und auszuweiten, um laufende Einnahmen zu generieren. Diese  komplexe steuerliche Materie in den Geschäftsalltag einzubinden ist eine große Herausforderung für die Geschäftsleitung. Die Verantwortung für die Umsetzung übernimmt nicht der externe Steuerberater.

Inhalt

 
 
 

• Wie können sich soziale und gemeinnützige Einrichtungen auf dem Markt behaupten und unternehmerisch weiterentwickeln?
Segmentierung  der Aktivitäten und Umsatzquellen, Hilfskräfteeinsatz bei Maßnahmen, neue Bildungsprodukte für neue Zielgruppen, Risiko: Verlust von  Steuervergünstigungen, Problem: Wettbewerbsneutralität.


• Welche Bedeutung hat die Satzung des Bildungsträgers für die Unternehmensentwicklung?
Ideelle Sphäre, Vermögensverwaltung und Tochterunternehmen, Zweckbetriebsanerkennung, Zweckbetriebsarten, Wirtschaftliche Geschäftsbetriebe, Zuordnung von Betriebsausgaben, Umsetzung in der Praxis.


• Welche steuerlichen Fallstricke beim Einsatz von Arbeitskräften gibt es? Personaleinsatz in Projekten, Personalgestellung, Arbeitnehmerüberlassung, Befreiung vom Selbstkontrahierungsverbot, Nebenberuflichkeit, Mindestlohn, Tarifvertragsrecht.


• Was geschieht bei unternehmerisch notwendigen Erweiterungen des Leistungsangebots? Kooperationen, Umstrukturierungen, Formwechsel, Ausgliederungen von Leistungsbereichen,  Fusionen von Vereinen, gGmbH

 

 

• Mittel(fehl-)verwendung und Vermögensbildung
Risiko Kassenführung, Grundsatz der zeitnahen Mittelverwendung, Rücklagenbildung und Berechnung der zulässigen Rücklagenhöhe, Festsetzungsverjährung, Risiko Mittelfehlverwendung, Risiko Verluste und Gestaltungen


• Spenden | Zuwendungen | Sponsoring
Aufwandsspenden, umsatzsteuerliche Behandlung von Sachspenden, Schenkung


• Fallstricke im Umsatzsteuerrecht
Steuerbefreiungstatbestände, Einfluss des EU-Umsatzsteuerrechts (MwStSyStRL)


• Steuerliches Verfahrensrecht
Einspruchsverfahren, Aussetzung der Vollziehung, Stundung, Erlass


• Aktuelle Entwicklungen in der EU-Gesetzgebung  zum Umsatzsteuerrecht für gemeinnützige Einrichtungen

 

Ihr Nutzen

Methode

 
 

Im Fokus dieses Seminar stehen die spezifischen Prüffelder der Finanzverwaltung. Anhand der derzeitigen Rechtsprechung und den  Verwaltungsanweisungen erhalten Sie einen Überblick über  die wichtigsten Problemfälle, die für Ihre gemeinnützige Einrichtung, gleich welcher Trägerschaft kritisch werden könnten. Besprochen werden auch die Vereinbarungen, die für eine steuerlich abgesicherte Zusammenarbeit mehrerer Bildungsträger besonders im Hinblick auf Personalstrukturen gestaltet werden müssen.

 

• Vortrag
• Checklisten
• Vertragsmuster
• Diskussion eigener Fälle
• Workshop-Charakter

 

Ihre Referentin:

Als Vorstand einer Einrichtung für die technische und kaufmännische Aus-, Weiterbildung und Umschulung setzt Brigitte Batke-Spitzer die spezifischen juristischen wie betriebswirtschaftlichen Anforderungen für die Organisation und Leitung eines Bildungsunternehmens im Praxisalltag um. Sie ist u. a. Mitglied der Arbeitsgruppen Steuerrecht, Handels und Gesellschaftsrecht sowie Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltsverein ( DAV ), der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft ( DStJG ) und der Deutsch-Britischen Juristenvereinigung ( DBJV ). Ihr Erfahrungswissen vermittelt Brigitte Batke-Spitzer bundesweit als Lehrbeauftragte, Fachdozentin und Fachautorin. Frau Batke-Spitzer ist externe Datenschutzbeauftragte für Unternehmen und gemeinnützige Institutionen.

 

Veranstaltungstermin/-ort

Ihre Hotelübernachtung

 
 

26.09.2017 - Derag Livinghotel Kanzler • Bonn

 

Sie möchten ein Hotelzimmer über die CERTQUA GmbH buchen? Einfach bei der Anmeldung mit angeben.

25.09.-26.09.2017 - Derag Livinghotel Kanzler • Bonn - Kosten pro Nacht 112€ inkl. Fürhstück und MwSt.

 

Ihre Investition

Ihre Anmeldung

 
 

Veranstaltungspreis pro Person: 349,- € *
* Preis zzgl. MwSt. Es gelten unsere AGB

 

Gerne könne Sie sich online über unser Formular anmelden oder senden Sie Ihre Anmeldung an seminare@certqua.de

Bei weiteren Fragen, sind wir gerne für Sie da: 0228 42992047

 
 
 

Haben Sie Fragen zu diesen Seminaren, rufen Sie einfach an  oder schicken Sie eine E-Mail.