⟩ SEMINARE ⟩ Die Vergabe von Arbeitsmarktdienstleistungen (AMDL)
Die Vergabe von Arbeitsmarktdienstleistungen
 

CERTQUA Premiumseminar: Die Vergabe von Arbeitsmarktdienstleistungen ( AMDL )

Strukturen und Ablauf des Vergaberechts kennen, Vergabeverstöße vermeiden, Zuschlagsquote erhöhen.
Die Vergabe von Arbeitsmarktdienstleistungen, insbesondere die Ausschreibungen von Aktivierungs- und Qualifizierungsmaßnahmen, unterliegen den Grundsätzen und Regelungen des nationalen und ggf. europäischen Vergaberechts. Doch das komplexe Regelwerk des Vergaberechts erschwert oftmals die professionelle und rechtssichere Durchführung des Angebots- und Auftragswesens in der Praxis. Wenn Sie mit der Bearbeitung von Vergabeverfahren in Ihrer Organisation beauftragt sind und Sicherheit im Rechtsgebiet des Vergaberechts erlangen wollen, dann besuchen Sie unser Premiumseminar.

Achtung! Das Seminar berücksichtigt das novellierte Vergaberecht

 
 

Inhalte

I. Die Grundlagen des Vergaberechts und der Ausschreibungspflicht für AMDL

  • Rechtsquellen
  • Grundprinzipien des Vergaberechts
  • Grundbegriffe des Vergaberechts
  • Das sog. sozialrechtliche Dreiecksverhältnis


II. Der Ablauf eines Vergabeverfahrens ( Überblick )

III. Typische Vergabeverstöße und Bieterrechte im Vergabeverfahren, insb. betreffend

  • Grenzen der Beschaffungsautonomie
  • Wahl der richtigen Verfahrensart
  • Losaufteilung / Loszuschnitt / Loslimitierung
  • Eindeutigkeit der Leistungsbeschreibung
  • Verbot ungewöhnlicher Wagnisse, insb. im Zusammenhang mit Rahmenvereinbarungen
  • Nebenangebote
  • Gestaltung der Eignungs- und Zuschlagskriterien
  • Verbot der Vermischung von Eignungs- und Zuschlagskriterien
  • Angebotswertung ( insb. Eignungs- und Auskömmlichkeitsprüfung und Nebenangebote)
  • Aufhebung einer Ausschreibung

 

lV. Das Rechtsschutzsystem ober- und unterhalb der Schwellenwerte

  • Primärrechtsschutz
    • Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer bzw. den   
    • OLG-Vergabesenaten (im Oberschwellenbereich)
    • Rügeobliegenheit als zwingende Rechtsschutzvoraussetzung
    • Einstweilige Verfügungen vor den Zivilgerichten (im Unterschwellenbereich)
    • Anzeige bei der EU-Kommission

  • Sekundärrechtsschutz
    •     Schadensersatzansprüche

  • Exkurs: Auskunftsansprüche


V. Praxistipps zur rechtssicheren und erfolgreichen Angebotserstellung

 
 

Die Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte von Arbeitsmarktdienstleistern, die in ihren Organisationen mit der Bearbeitung von Vergabeverfahren beauftragt sind bzw. diese Aufgabe in Zukunft verantworten sollen.

 
 

Ihr Nutzen

Das im Seminar vermittelte Expertenwissen unterstützt Sie dabei, Ihre Angebote in Vergabenverfahren professionell, rechtssicher und damit erfolgreicher zu erstellen.

 
 

Ihr Referent

 

Dr. jur. Matthias Ganske ist Rechtsanwalt und Partner der national und international tätigen Sozietät Redeker Sellner Dahs Partnerschaftsgesellschaft mbB. Er ist Fachanwalt für Verwaltungsrecht sowie Fachanwalt für Vergaberecht und berät und vertritt seit mehr als 10 Jahren Unternehmen sowie private und öffentliche Institutionen im Vergaberecht, u. a. im Bereich der Vergabe von Arbeitsmarktdienstleistungen. Darüber hinaus ist er Lehrbeauftragter an der Rheinischen Friedrich Wilhelms-Universität Bonn und regelmäßig als Dozent für vergabe-und verwaltungsrechtliche Themen
tätig.

Dr. Ganske ist Mitkommentator in diversen Kommentaren zum Vergabe und Verwaltungsecht (wie insbesondere Reidt/Stickler/Glahs, Vergaberecht; Kapellmann/Messerschmidt, VOB Teil A und B und Landmann/Rohmer, Umweltrecht) und Autor zahlreicher Fachbeiträge. Er ist Stellvertretender Vorsitzender des Vorprüfungsausschusses der Rechtsanwaltskammer Köln für die Verleihung der Fachanwaltsbezeichnung »Vergaberecht«, Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Vergaberecht im Deutschen Anwaltverein, Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Verwaltungsrecht, Landesgruppe Nordrhein-Westfalen, im Deutschen Anwaltverein (DAV) und Mitglied des Deutschen Vergabenetzwerks (DVNW).

 
 

Ihre Investition

Veranstaltungspreis pro Person: 399,- € *
* Preis zzgl. MwSt. Es gelten unsere AGB.

 
 

Veranstaltungsort/ -termin

24.04.2018 - Günnewig Hotel Residence by Centro

Sie möchten ein Hotelzimmer über die CERTQUA GmbH buchen? Einfach bei der Anmeldung mit angeben.
23.-24-04-2018 - Günnewig Hotel Residence Bonn by Centro- Kosten pro Nacht 133 € inkl. Frühstück und MwSt.

 
 

Ihre Anmeldung

Gerne könne Sie sich online über unser Formular anmelden oder senden Sie Ihre Anmeldung an seminare@certqua.de.

Bei weiteren Fragen, sind wir gerne für Sie da: 0228 42992047.