Qualitätsmanagementsysteme mit Wiki-Technologie unterstützen

Qualitätsmanagementsysteme werden häufig mit erheblichem Ressourceneinsatz eingeführt. Sie sollen als Führungsinstrumente dienen, um Prozesse zu standardisieren und zu stabilisieren und werden mithilfe von Dokumentationen den Mitarbeitern transparent und zugänglich gemacht. Zudem ist ein Qualitätsmanagementsystem ein Nachweis, dass die Organisation ihre

DIN ISO 9001 bleibt ein Dauerbrenner unter den Qualitätsnormen – Deutlicher Zuwachs von ISO 9001-Zertifikaten in Deutschland

Der Qualitätsmanagementstandard ISO 9001 ist in Deutschland sehr gefragt. Dies belegt die Studie “ISO Survey 2012” der International Organization for Standardisation. 1993 wurden in allen Branchen Deutschlands nur 1534 Zertifikate vergeben. Im Jahr 2012 waren es dagegen bereits 51809 Qualitätsnachweise.

DGQ-Weiterbildungsbarometer 2012: Qualitätsmanagement ist in deutschen Unternehmen noch unterrepräsentiert

Trotz der vielfach von Experten und Umfragen bestätigten hohen Relevanz von Qualitätsmanagement für den Unternehmenserfolg, ist der Fachbereich in vielen Unternehmen noch nicht etabliert. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie „DGQ-Weiterbildungsbarometer 2012“ der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.V. (DGQ),

Prozessmanagement als Basis erfolgreicher Qualitätsarbeit – So implementieren Sie Ihr QM-System richtig

Entscheidet sich eine Bildungseinrichtung dafür ein Qualitätsmanagementsystem einzuführen, muss sie sich zunächst mit den Methoden des Geschäftsprozessmanagements auseinandersetzen. Unter Prozessmanagement wird die Grundhaltung verstanden, bei der das gesamte betriebliche Handeln als Kombination von Prozessen betrachtet wird. Es geht also im

DIN EN ISO 9001 im Portrait Teil 2 – Wie Bildungsdienstleister Ihr Qualitätsmanagementsystem kontinuierlich verbessern können

Nach dem Regelwerk ISO 9001 müssen Bildungsorganisationen ein Qualitätsmanagementsystem aufbauen, dokumentieren und dessen Wirksamkeit kontinuierlich verbessern. Dazu müssen die Einrichtungen alle qualitätsrelevanten Prozesse, die für die Entwicklung, Planung und Durchführung des Bildungsangebotes notwendig sind, in ihrer Abfolge und Wechselwirkung festlegen.