⟩ SEMINARE ⟩ 15. CERTQUA-Branchenforum
15. CERTQUA-Branchenforum
15. CERTQUA-Branchenforum
 

Save the date: 15. CERTQUA-Branchenforum

Sich als Bildungsorganisation für 2019 professionell aufstellen - Neue Herausforderungen für den eigenen Erfolg nutzen

12.12.2018 • Köln • Hyatt Regency Cologne

RA Dr. Cornelius Böllhoff

Datenschutz in Bildungseinrichtungen – Erste Erfahrungen mit der DS-GVO

Durch die neue DS-GVO und das neue BDSG stehen auch Bildungsorganisationen unter dem verschärften Fokus der Aufsichtsbehörden. Was sind die ersten praktischen Erfahrungen mit der Umsetzung der DS-GVO? Wie reagiert man auf Betroffenenrechte und worauf muss man für eine wirksame Datenschutz-Compliance achten? Auf welche Weise lassen sich Risiken im Verantwortungsbereich von Bildungseinrichtungen vermeiden?
Mit einem Bericht aus der Praxis wird Rechtsanwalt Dr. Cornelius Böllhoff Einblicke in dieses aktuelle Thema  geben.

Dr. Cornelius Böllhoff, Anwalt für Öffentliches Wirtschaftsrecht, Datenschutzrecht, Verfassungsrecht, Compliance‐Beratung von Redeker Sellner Dahs Rechsanwälte

 
 
Heiner Simons

(Neues) Geschäftsfeld Fernunterricht? Aktuelle Anforderungen und Qualitätsstandards im Fernunterricht

Die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) ist die zuständige Behörde für die Prüfung und Zulassung aller in Deutschland zulassungspflichtigen Fernlehrgänge nach dem Fernunterrichtsschutzgesetz. Viele Bildungsorganisationen beschäftigen sich im Rahmen ihrer Geschäftsentwicklung auch mit der Frage, unter welchen Voraussetzungen es sinnvoll sein kann, sich im Bereich der Fernlehrgänge zu engagieren.

Heiner Simons erläutert in seinem Vortrag wann ein Fernlehrgang durch die Zentralstelle für Fernunterricht zugelassen werden muss, wie ein Zulassungsverfahren abläuft, wie lange es andauert und welche Gebühren anfallen. Zudem geht er auf häufige Problempunkte im Zulassungsverfahren ein und zeigt Zahlen und Fakten zur Lage des Fernunterrichts in Deutschland auf.

Heiner Simons, Leiter Zentralstelle, Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU)

 
 
Fabian Farkas

Professionelle Preisstrategien im Bildungsmanagement

Im starken Wettbewerb der Bildungsorganisationen ist der Preis ein wichtiger operativer wie strategischer Hebel. Typische Herausforderungen ergeben sich hier aus Zielkonflikten in der Preisstrategie, einem zu starken Fokus auf Wettbewerbspreise, oder einer fehlenden Differenzierung auf Basis des eigenen Mehrwertes. Moderne Preismanagementmethoden lösen solche Probleme mit klar formulierten Wachstumsstrategien, wertbasierter Preissetzung und klaren Preisprozessen und -metriken. Der Vortrag zeigt einige Methoden und Fallbeispiele aus 30 Jahren branchenübergreifender Erfahrung auf, damit Bildungsträger ihre eigenen Ziele erfolgreicher erreichen können.

Fabian Farkas, Director, Simon Kucher & Partners, Strategy & Marketing Consultants

 

 
 
Elmar Pfitzinger

Norm DIN EN ISO 9004:2018 – wie man ein QM-System weiterentwickeln kann

Die Norm DIN EN ISO 9004 wurde im August 2018 in überarbeiteter Form veröffentlicht. Diese Norm zielt auf die kontinuierliche Weiterentwicklung von QM-Systemen. Man könnte sagen: Die 9004 skizziert das Leben nach der Zertifizierung. Dies erreicht sie, indem sie einen bunten Strauß von Bausteinen zur Verbesserung anbietet und dazu noch eine Möglichkeit, die Qualitätslage des eigenen Unternehmens selbst zu bewerten.

Elmar Pfitzinger, QM-Berater, leitender CERTQUA-Auditor und Dozent für QM- und Bildungsmanagement-Seminare

 
 
 
Matthias Schäffer

Aktuelle Arbeitsmarktentwicklungen und die BA-Strategie 2025

Die Bundesagentur für Arbeit geht davon aus, dass die vier Megatrends den Arbeitsmarkt und die Teilhabechancen zukünftig maßgeblich beeinflussen werden. Diese sind der Demografischer Wandel, Digitalisierung, Flexibilisierung und Individualisierung sowie Soziale Ungleichheit. Vor dem Hintergrund der beschriebenen Entwicklungen ergibt sich die Vision Strategie 2025, welche in fünf Leitsätzen festgehalten wird. Matthias Schäffer gibt in seinem Vortrag einen Überblick über die fünf Leitsätze sowie über die identifizierten Handlungsfelder, die dazu dienen, die Vision zu konkretisieren und Orientierung zu geben.

Matthias Schäffer, Leiter Strategieentwicklung, Zentrale der Bundesagentur für Arbeit

 
 

Wir empfangen Sie ab 9:00 Uhr mit einem Begrüßungskaffee. Das Branchenforum wird um 09:30 Uhr starten und gegen 17:00 Uhr enden. Dazwischen erwarten Sie zwei Kaffeepausen, ein Mittagessen sowie begleitend anregende Gespräche mit Ihren Fachkollegen.
Wir freuen uns einen interessanten Tag mit Ihnen zu verbringen, der Sie angefüllt mit anregenden Informationen, wie Sie zukünftig im Bildungsmarkt noch besser bestehen können, nach Hause reisen lässt.

 

Änderungen sind vorbehalten

Das 15. CERTQUA-Branchenforum findet im Hyatt Regency in Köln statt.

 

Hyatt Regency

Kennedyufer 2a

50679 Köln

 

Das Hotel befindet sich fußläufig in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Köln Messe/Deutz. Der Bahnhof ist u.a. ICE-Halt.

 

Der Veranstaltungspreis liegt

für CERTQUA-Zertifizierungskunden bei 449,- € zzgl. MwSt.,

für alle anderen Teilnehmer bei 549,- € zzgl. MwSt.

Ihr Seminarpreis reduziert sich um € 50,-, sollten Sie sich auch für unsere Fachtagung AZAV-Maßnahmenzulassung für Praktiker am 11.12. in Köln anmelden!

Hinweis: Gegebenenfalls bestehende Rabattierungsvereinbarungen für das reguläre Seminargeschäft finden auf diese Sonderveranstaltungen keine Anwendung.

Gerne können Sie sich per E-Mail anmelden: seminare@certqua.de.
oder aber auch über unser Online-Formular.

Bei weiteren Fragen sind wir gerne für Sie da: 0228 4299 20-47.

Beachten Sie auch unsere Fachtagung AZAV-Maßnahmezulassung für Praktiker, welche am Vortag ebenfalls im Hyatt Regency in Köln stattfindet, und profitieren Sie von den attraktiven Kombi-Preisen.