⟩ SEMINARE ⟩ Rund um DIN EN ISO 9001:2015
 

Alles rund um die DIN EN ISO 9001:2015

Die Revision der DIN EN ISO 19011:2018 bringt eine Veränderung der Ausrichtung interner wie externer Audits mit sich. Somit besteht für alle Qualitätsverantwortliche eines Unternehmens die Notwendigkeit, sich nach der inhaltlichen Neuausrichtung aufgrund der DIN EN ISO 9001:2015 auch mit den Änderungen im Rahmen der DIN EN ISO 19011 zu befassen.
Sie finden die nähere Beschreibung des Workshops unter der Rubrik "Weiterbildung".

Inhalte

Methode

 
 

Grundlagen:
-          Die Neuerungen der ISO 9001:2015
-          Schwerpunkte bei den Änderungen
-          Vorteile der neuen Norm
 
Auswirkungen für Träger mit ISO 9001/ AZAV-Zertifizierung
-          Abgleich Forderungen ISO 9001:2015 – AZAV
-          Was bedeuten die Neuerungen für Träger der Arbeitsförderung?
-          Umsetzung der neuen Inhalte in bestehenden QM-Systemen
-          Möglichkeiten der Zertifikatsumstellung

Schwerpunkte mit Praxisbeispielen, Gruppenarbeiten oder praktischen Übungen im Plenum
-          Kontextanalyse für Träger der Arbeitsförderung
-          Anwendungsbereich des QM-Systems
-          Risikobasiertes Denken und Blick auf Chancen
-          Prozesse und Ziele unter die Lupe nehmen – Erweiterte Anforderungen
-          Wissen und Kompetenz
-          Was kommt auf die Leitung zu?
-          Veränderte Dokumentationsanforderungen

 

Vortrag

Gruppenarbeit / Präsentation

praktische Übungen im Plenum

 

Veranstaltungstermin / - ort

Veranstaltungstermin/-ort

 
 

Aktuell sind keine neuen Termine geplant. Gern bieten wir Ihnen eine Inhouse-veranstaltung zu diesem Thema an. Sprechen Sie uns an: 0228 4299 20-47

 
 

Unsere Referenten

 
 
 

Brigitte Berberich absolvierte das Studium der Erwachsenenbildung an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Neben ihrer freiberuflichen
Tätigkeit als Trainerin in den Bereichen der Management- und Arbeitstechniken ist sie Beraterin im Bereich Qualitäts- und Projektmanagement sowie Personalentwicklung sowie qualifizierte Persolog-Trainerin. Weiterhin ist sie in Ausschüssen der IHK Ludwigshafen und der Hochschule Karlsruhe aktiv. Seit über 15 Jahren arbeitet Frau Berberich im Bildungsbereich, ihre Schwerpunkte sind insbesondere Projekte in Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur, dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sowie dem Europäischen Sozialfond. Brigitte Berberich verfügt aufgrund der beruflichen Tätigkeiten über Erfahrungen im Beratungs- und Implementierungsprozess der Aufbau- und Ablauforganisation in Bildungseinrichtungen, beruhend auf den DIN ISO Normen aber auch Qesplus und LQW. Seit 2010 ist Brigitte Berberich Auditorin und Referentin für die CERTQUA GmbH. Schwerpunkte sind hier Träger- und Maßnahmenzulassung nach AZAV, DIN ISO 9001:2008, DIN ISO 29990, Qesplus

 

Astrid Höhle studierte Erziehungswissenschaften mit den Fachrichtungen Schulverwaltung, Erwachsenenbildung und Ausländerpädagogik; davor absolvierte sie ein Grundschulpädagogik-Studium und unterrichtete einige Jahren in Brasilien. Erfahrungen in der Erwachsenenbildung und als Führungskraft sammelte Astrid Höhle als Trainerin, Projektleiterin und bis 2010 als Betriebsleiterin. Seit 2004 ist Astrid Höhle mit dem Thema Qualitätsmanagement betraut, als interne QM-Beauftragte und Auditorin bei einem Bildungsträger und seit 2011 als selbständige Beraterin und Trainerin in den Bereichen Organisationsentwicklung insbesondere zum Thema Qualitätsmanagement und Personalentwicklung mit dem STRUCTOGRAM®-Trainings-System. Astrid Höhle ist Inhaberin der Astrid Höhle Consulting & Training in Krefeld und Mitglied im IHK-Prüfungsausschuss Personalkaufleute. Astrid Höhle kann auf Grund der eigenen Erfahrungen bei der Implementierung und Aufrechterhaltung sowie Optimierung eines Qualitätsmanagement-Systems Beispiele aus der Praxis nennen, verbunden mit fundierten theoretischen Kenntnissen. Seit 2012 ist Astrid Höhle als freiberufliche Auditorin und Referentin für die fachkundige Stelle CERTQUA GmbH für die Träger- und Maßnahmenzulassung nach AZAV, DIN EN ISO 9001 und DIN ISO 29990 sowie besondere Kundenprojekte tätig

 

Nach dem Schulabschluss absolvierte Herr Klesse von 1977 bis 1980 sein erstes Studium am Institut für Ingenieurpädagogik im damaligen Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz). Neben seiner späteren Tätigkeit als Lehrmeister, Lehrobermeister und Leiter der Aus- und Weiterbildung nahm er 1983 an der TU Magdeburg ein weiteres Studium auf, welches er 1986 als Diplomingenieurpädagoge abschloss. Mit der Gründung der IHK Bildungszentrum Halle-Dessau GmbH war er als Regionalbereichsleiter und später als Leiter Marketing / Produktentwicklung eingesetzt. Herr Klesse trug als Qualitätsmanagementbeauftragter seines Unternehmens maßgeblich zur Implementierung des Qualitätsmanagementsystems bei. Heute berät Herr Klesse Vorstand und Geschäftsführung eines  Bildungsdienstleisters, ist verantwortlich für Umsetzung von Arbeitgeberpflichtaufgaben, übernimmt die Aufgaben der Fachkraft für Arbeitssicherheit und betreut das Qualitätsmanagementsystem als QMB. Aufgrund seiner beruflichen Tätigkeiten verfügt Herr Klesse über Erfahrungen bei der Implementierung, Aufrechterhaltung sowie Optimierung von Qualitätsmanagement-Systemen. Seit 2001 arbeitet Herr Klesse nebenberuflich als leitender Auditor und Referent für die CERTQUA GmbH. Schwerpunkte sind hier Träger- und Maßnahmenzulassung nach AZAV, DIN ISO 9001:2015  sowie spezifische Kundenprojekte.

 
 
 

Inhalt

Ihr Nutzen

 
 

•    Die Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015
•    Wissensmanagement
•    Chancen- und Risikomanagement
•    Die neue Rolle des QM-Personals
•    Weitere zusätzliche Anforderungen der neuen Norm
•    Was mache ich mit meiner QM-Dokumentation?

 

Nach dem Seminar kennen die Teilnehmer die Neuerungen der Norm DIN EN ISO 9001: 2015 und können ihre bestehende QM-Dokumentation weiterentwickeln.

 

Zielgruppe

Methode

 
 

Das Seminar richtet sich an alle Fach- und Führungskräfte des Bildungsmanagements, die ihre bestehende QM-Ausbildung auf die neue Norm DIN EN ISO 9001: 2015 aktualisieren wollen.

 

•    Vortrag mit Plenumsdiskussion
•    Vertiefung durch praktische Beispiele
•    Gruppenarbeit
•    Einzelarbeit

 

Brigitte Berberich absolvierte das Studium der Erwachsenenbildung an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Neben ihrer freiberuflichen Tätigkeit als Trainerin in den Bereichen der Management- und  Arbeitstechniken ist sie Beraterin im Bereich Qualitäts- und  Projektmanagement sowie Personalentwicklung sowie qualifizierte Persolog-Trainerin. Weiterhin ist sie in Ausschüssen der IHK Ludwigshafen und der Hochschule Karlsruhe aktiv. Seit über 15 Jahren arbeitet Frau Berberich im Bildungsbereich, ihre Schwerpunkte sind insbesondere Projekte in Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur, dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sowie dem Europäischen Sozialfond. Brigitte Berberich verfügt aufgrund der beruflichen Tätigkeiten über Erfahrungen im Beratungs- und Implementierungsprozess der Aufbau- und Ablauforganisation in Bildungseinrichtungen, beruhend auf den DIN ISO Normen aber auch Qesplus und LQW. Seit 2010 ist Brigitte Berberich Auditorin und Referentin für die CERTQUA GmbH. Schwerpunkte sind hier Träger- und Maßnahmenzulassung nach AZAV, DIN ISO 9001:2008, DIN ISO 29990, Qesplus

 

Nach dem Schulabschluss absolvierte Herr Klesse von 1977 bis 1980 sein erstes Studium am Institut für Ingenieurpädagogik im damaligen Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz). Neben seiner späteren Tätigkeit als Lehrmeister, Lehrobermeister und Leiter der Aus- und Weiterbildung nahm er 1983 an der TU Magdeburg ein weiteres Studium auf, welches er 1986 als Diplomingenieurpädagoge abschloss. Mit der Gründung der IHK Bildungszentrum Halle-Dessau GmbH war er als Regionalbereichsleiter und später als Leiter Marketing / Produktentwicklung eingesetzt. Herr Klesse trug als Qualitätsmanagementbeauftragter seines Unternehmens maßgeblich zur Implementierung des Qualitätsmanagementsystems bei. Heute berät Herr Klesse Vorstand und Geschäftsführung eines  Bildungsdienstleisters, ist verantwortlich für Umsetzung von Arbeitgeberpflichtaufgaben, übernimmt die Aufgaben der Fachkraft für Arbeitssicherheit und betreut das Qualitätsmanagementsystem als QMB. Aufgrund seiner beruflichen Tätigkeiten verfügt Herr Klesse über Erfahrungen bei der Implementierung, Aufrechterhaltung sowie Optimierung von Qualitätsmanagement-Systemen. Seit 2001 arbeitet Herr Klesse nebenberuflich als leitender Auditor und Referent für die CERTQUA GmbH. Schwerpunkte sind hier Träger- und Maßnahmenzulassung nach AZAV, DIN ISO 9001:2015  sowie spezifische Kundenprojekte.

 

Astrid Höhle studierte Erziehungswissenschaften mit den Fachrichtungen Schulverwaltung, Erwachsenenbildung und Ausländerpädagogik; davor absolvierte sie ein Grundschulpädagogik-Studium und unterrichtete einige Jahren in Brasilien. Erfahrungen in der Erwachsenenbildung und als Führungskraft sammelte Astrid Höhle als Trainerin, Projektleiterin und bis 2010 als Betriebsleiterin. Seit 2004 ist Astrid Höhle mit dem Thema Qualitätsmanagement betraut, als interne QM-Beauftragte und Auditorin bei einem Bildungsträger und seit 2011 als selbständige Beraterin und Trainerin in den Bereichen Organisationsentwicklung insbesondere zum Thema Qualitätsmanagement und Personalentwicklung mit dem STRUCTOGRAM®-Trainings-System. Astrid Höhle ist Inhaberin der Astrid Höhle Consulting & Training in Krefeld und Mitglied im IHK-Prüfungsausschuss Personalkaufleute. Astrid Höhle kann auf Grund der eigenen Erfahrungen bei der Implementierung und Aufrechterhaltung sowie Optimierung eines Qualitätsmanagement-Systems Beispiele aus der Praxis nennen, verbunden mit fundierten theoretischen Kenntnissen. Seit 2012 ist Astrid Höhle als freiberufliche Auditorin und Referentin für die fachkundige Stelle CERTQUA GmbH für die Träger- und Maßnahmenzulassung nach AZAV, DIN EN ISO 9001 und DIN ISO 29990 sowie besondere Kundenprojekte tätig.

 
 

Seminartermine/- orte

Ihre Hotelübernachtung

 
 
 

Sie möchten ein Hotelzimmer über die CERTQUA GmbH buchen? Einfach bei der Anmeldung mit angeben.

10.-12.12.2018 - Centro Hotel Bristol Bonn - Kosten pro Nacht 126,- € inkl.
                                Frühstück und MwSt.

 
 

Ihre Investition

Anmeldung

 
 

Veranstaltungspreis pro Person: 619,- € *
* Preis zzgl. MwSt. Es gelten unsere AGB.

CERTQUA Kundenpreis: 589 €  *
* Preis zzgl. MwSt. Es gelten unsere AGB.

 

Gerne könne Sie sich online über unser Formular anmelden oder senden Sie Ihre Anmeldung an seminare@certqua.de

Bei weiteren Fragen, sind wir gerne für Sie da: 0228 42992047

 
 

Einleitung

Viele QM-Dokumentationen sind nicht anwenderfreundlich und verkörpern den praktizierten Papierkrieg. Dieser Workshop soll Ihnen dabei helfen, mit geeigneten Methoden und Instrumenten Ihre Unternehmensprozesse darzustellen und zu optimieren. Praxisbeispiele unterstützen Sie dabei.

 

Inhalt

Ihr Nutzen

 
 

  • Grundlegende Aussagen und Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 bzgl. dokumentierter Informationen.
  • Prozessorientierter Aufbau der QM-Doku
  • Darstellung von Prozessen
  • Integration von Wissens-, Chancen- und Risikomanagement
  • Vorgehen bei der Erstellung/Umarbeitung der QM-Dokumentation
  • Welche Fehler man vermeiden sollte
 

Das Seminar unterstützt Sie bei der Umarbeitung einer bestehenden, normorientierten hin zu einer ablauforientierten QM-Dokumentation.

In der Kleingruppe und auch in Einzelarbeit haben Sie die Möglichkeit, an Ihrer eigenen QM-Dokumentation zu arbeiten und diese in eine nutzerfreundliche, auf das Wesentliche konzentrierte Form zu transformieren. Eine Form, die selbstverständlich alle Anforderungen der Norm erfüllt.
Dabei werden natürlich Teile der vorhandenen QM-Dokumentation integriert.

 

Zielgruppe

Methoden

 
 

QM-Verantwortliche, die mit der Form Ihres QM-Handbuches unzufrieden sind und sich Anleitung, Anregungen und Unterstützung bei der Umarbeitung des QM-Handbuches wünschen.

 
  • Vortrag
  • Plenumsdiskussion
  • Einzelarbeit
  • Gruppenarbeit
 
 

Ihr Referent

Referent Elmar Pfitzinger

Elmar Pfitzinger

Elmar Pfitzinger studierte an der technischen Hochschule in Karlsruhe Wirtschaftsingenieurwesen. Später übernahm er die Leitung für den Aufbau des Qualitätsmanagementsystems bei der IBM-Bildungsgesellschaft.

Elmar Pfitzinger ist heute erfolgreich als selbständiger Berater im Qualitätsmanagement tätig und veröffentliche zahlreiche Bücher zu den Themen Qualitäts- und Prozessmanagement. Seit 1995 ist er als leitender Auditor und Dozent für QM- und Bildungsmanagement-Seminare bei der CERTQUA GmbH tätig.

 
 

Seminartermine/- orte

Ihre Hotelübernachtung

 
 

Seminartermin 2019:

12.-13.06.2019 im Ameron Hotel Königshof Bonn

09:00 - 17:00 Uhr

 

Sie möchten eine Übernachtung im Tagungshotel buchen?
Dann setzen Sie sich direkt mit dem Hotel in Verbindung um bis spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn ein Zimmer aus unserem Übernachtungskontingent abzurufen!

11.-13.06.2019 - Ameron Hotel Königshof - € 149,- inkl. Frühstück und Mwst.
                               pro Übernachtung

                            Bitte geben Sie das Stichwort CERTQUA GmbH an.
                            Tel. 0228 2601 510

 

Ihre Investition

Anmeldung

 
 

Veranstaltungspreis pro Person: 699,- € zzgl. MwSt.
Es gelten unsere AGB.

 

Gerne könne Sie sich online über unser Formular anmelden oder Sie senden Ihre Anmeldung an seminare@certqua.de

Bei weiteren Fragen, sind wir gerne für Sie da: 0228 4299 20-47

 

Inhalt

Ihr Nutzen

 
 
  • Prozessorientierter Ansatz bei der Entwicklung, Verwirklichung und Verbesserung der Wirksamkeit eines QMS 
  • Anforderungen der DIN EN ISO 9001 und der AZAV
  • Grozessmanagement und Qualitätsmanagement im Unternehmen
  • Prozessarten in Unternehmen (Bildungsorganisationen)
  • Das systematische Vorgehen beim Geschäftsprozessmanagement (Schritte und Aktivitäten)
  • Prozesse identifizieren, dokumentieren und verbessern
  • Fallbeispiele
 

Im Seminar lernen Sie praxisorientiert die Grundlagen des Geschäftsprozessmanagement kennen. Sie erhalten ein erstes Handwerkszeug eigene Prozesse zu identifizieren, zu strukturieren, zu dokumentieren und in Ihr QM-System zu implementieren. Sie befördern prozessorientiertes Denken in ihrem Unternehmen als eine Möglichkeit den ändernden Anforderungen des Marktes gerecht zu werden und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.

 

Zielgruppe

Methode

 
 

Dieser Lehrgang richtet sich an

  • Mitarbeiter in der beruflichen Bildung mit Qualitätsaufgaben
  • Fach- und Führungskräfte
  • Projektmitarbeiter
  • Mitarbeiter, die strukturiertes Arbeiten im Kontext Geschäftsprozessmanagement kennenlernen möchten
 
  • Vortrag mit Plenumsdiskussion
  • Vertiefung durch praktische Beispiele
  • Gruppenarbeit
  • Einzelarbeit
 

Seminartermine/-orte

Ihre Hotelübernachtung

 
 

Aktuell sind keine neuen Termine geplant.

Wir bieten Ihnen gern ein Inhouse-Seminar zu diesem Thema an. Kontaktieren Sie uns unter 0228 4299 20-47 oder per Mail an seminare@certqua.de

 
 

Einleitung

Ein Umgang mit Risiken und Chancen ist in Unternehmen ein alltägliches Erfordernis. In einem sich schnell ändernden Umfeld ist vor allem die Reaktion auf strategische Risiken des Bildungsmarktes für den nachhaltigen Unternehmenserfolg unabdingbar.
Mit der Überarbeitung der DIN EN ISO 9001:2015 hat der systematische Umgang mit diesen Themen auch Eingang in die Norm gefunden.Ein effizientes Risikomanagement ist ein zentrales Thema der Qualitätsmanagementsysteme von Morgen. Das spiegelt sich auch im überarbeiteteten Leitfaden zur Auditierung von Managementsystemen der DIN EN ISO 19011:2018 wieder. Bildungsunternehmen stehen vor der Aufgabe, den risikobasierten Ansatz in alle Prozesse zu integrieren und das QMS stärker daraufhin auszurichten.

 

Ziel / Inhalte der Veranstaltung

Zielgruppe

 
 

Ziel des Workshops ist es, den risikobasierten Ansatz kennen und praxisorientiert anwenden zu lernen. Vorgestellt werden Instrumente zur Risikoidentifikation, -analyse und -bewertung. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie die Integration der Themen rund um Chancen und Risiken in Ihrem Unternehmen ganz praktisch aussehen kann.
Die Workshop-Themen im Überblick:

  • Chancen und Risiken in Bildungsunternehmen - eine Bestandsaufnahme
  • Risikomanagement in Prozesse integrieren - der risikobasierte Ansatz
  • Instrumente kennen und anwenden lernen
  • Risiken erkennen, analysieren und bewerten
  • Umgang mit Risiken - Entscheidungen auf der Grundlage der Analysen treffen
  • Risiken im internen Audit - Auditprogramme und -pläne vor dem Hintergrund der ermittelten Chancen und Risiken erstellen.
 

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen entscheidende Qualitätsaufgaben wahrnehmen, und sich über die neuen Anforderungen des risikobasierten Ansatzes informieren möchten, ist dieser Workshop genau das Richtige für Sie.

 
 
Ihre Referentin Birgitt Wählisch

Ihre Referentin:

Birgitt Wählisch hat Kulturwissenschaften an der Humboldt Universität Berlin studiert. Nach Tätigkeiten im Verlagsbereich war sie in der Weiterbildungsberatung als Beraterin und in Weiterbildungseinrichtungen als Projektleiterin tätig. Seit 17 Jahren ist sie selbstständig. Ihr Schwerpunkt ist die Beratung von kleinen und mittelständischen Unternehmen vornehmlich im Bildungs- und Beratungsbereich. In verschiedenen Projekten hat sie zu Themen aus dem Bildungsbereich gearbeitet. Im Fokus standen dabei insbesondere die Berufsorientierung,Wissensmanagement, der Einsatz neuer Medien und Bildungsmanagement. Sie ist QM-Trainerin, Lehrbeauftragte und als Auditorin für die Träger- und Maßnahmenzulassung nach AZAV, DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 29990 bei der CERTQUA GmbH tätig.

 
 

Seminartermine/-orte

Ihre Hotelübernachtung

 
 
 

Sie möchten eine Übernachtung im Tagungshotel buchen? Dann setzen Sie sich direkt mit dem Hotel in Verbindung, um bis spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn ein Zimmer aus unserem Übernachtungskontingent abzurufen!

16.-17.09.2019 - Centro Hotel Residence - € 112,- inkl. Frühstück
                               und Mwst.
                             Geben Sie bei Ihrer Seminarbuchung Ihren Übernach-
                             tungswunsch an. Wir senden Ihnen das Anmelde-
                             formular zum Abrufkontingent zu.

 
 

Ihre Investition

Anmeldung

 
 

Veranstaltungspreis pro Person: 399,- €  zzgl. MwSt.
Es gelten unsere AGB.

 

 

Gerne könne Sie sich online über unser Formular anmelden oder senden Sie Ihre Anmeldung an seminare@certqua.de

Bei weiteren Fragen, sind wir gerne für Sie da: 0228 4299 20-47

 

Inhalt

Wissensmanagement in Unternehmen, gehört zu den neuen Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015. Damit wird die Systematisierung des Wissens in der Organisation verpflichtend. So wird der Entwicklung Rechnung getragen, dass dem Faktor Wissen in einer zunehmend wissensbasierten Arbeitswelt, eine größere Bedeutung zukommt.

Um langfristig am Markt bestehen und erfolgreich bleiben zu können, ist es für ein Unternehmen erforderlich, organisationsspezifisches Wissen zu erkennen, kontinuierlich zu erweitern und zu sichern, sowie relevantes Zusatzwissen zu generieren.

 

Themen im Überblick

Ihr Nutzen

 
 
  • Von Wissensmanagement bis Wissensbilanzierung - Begriffe und Konzepte im Überblick
  • Analyse und Planung – an welcher Stelle befindet sich Ihr Unternehmenswissen und was sind ihre Ziele?
  • Methoden - wie kann das Wissen ihrer Organisation weiterentwickelt, verankert und verbreitet werden?
  • Barrieren - wie können Widerstände auf dem Weg zum lernenden Unternehmen abgebaut werden?
  • Wie lässt sich der Bezug zum Qualitätsmanagement Ihres Unternehmens und zur ISO Norm herstellen.
 

Ziel des Workshops ist es, Ihren reichen Unternehmens-Wissensschatz zu erfassen und auf dem Weg, eines sich ständig weiterentwickelnden  Unternehmens, weiter voran zu kommen.  Sie erfahren, wie Sie die neuen Anforderungen aus der Revision der ISO 9001 in Ihrem Unternehmen organisatorisch verankern und Wissensmanagement aufbauen und implementieren können.
Dabei lernen Sie verschiedene strategische Ansätze zur Integration von  Wissensmanagement kennen. Praxisnah werden mögliche Umsetzungsprozesse für Ihren Unternehmensalltag vorbereitet.

 
 

Zielgruppe

Methoden

 
 
  • Qualitätsmanagement-Verantwortliche aus Unternehmen, Institutionen, öffentlichen Einrichtungen und Verbänden.
  • Personen mit Führungsverantwortung.

 

 

Workshop mit:

  • Kurzen Einführungsvorträgen
  • Gruppenarbeiten und Diskussionen
  • Einzelarbeit mit Fragebögen
  • Fallbeispielen


Gerne können eigene Materialien zur
Diskussion und Überarbeitung mitgebracht
werden!

 
 
Referentin Birgitt Wählisch

Ihre Referentin: Birgitt Wählisch, Dipl.-Kult.

Birgitt Wählisch hat Kulturwissenschaften an der Humboldt Universität Berlin studiert. Nach Tätigkeiten im Verlagsbereich war sie in der Weiterbildungsberatung als Beraterin und in Weiterbildungseinrichtungen als Projektleiterin tätig. Seit 17 Jahren ist sie selbstständig. Ihr Schwerpunkt ist die Beratung von kleinen und mittelständischen Unternehmen vornehmlich im Bildungs- und Beratungsbereich. In verschiedenen Projekten hat sie zu Themen aus dem Bildungsbereich gearbeitet. Im Fokus standen dabei insbesondere die Berufsorientierung, Wissensmanagement, der Einsatz neuer Medien und Bildungsmanagement. Sie ist  QM-Trainerin, Lehrbeauftragte und als Auditorin für die Träger- und Maßnahmenzulassung nach AZAV, DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 29990 bei der Certqua GmbH tätig.

 
 

Seminartermine/-orte

Ihre Hotelübernachtung

 
 

Seminartermine / -orte 2019

07.05.2019 - Centro Hotel Residence Bonn

18.09.2019 - Centro Hotel Residence Bonn

Jeweils von 09:00 – 17:00 Uhr

 

Sie möchten eine Übernachtung im Tagungshotel buchen?
Dann setzen Sie sich direkt mit dem Hotel in Verbindung um bis spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn ein Zimmer aus unserem Übernachtungskontingent abzurufen!

06.-07.05.2019 - Centro Hotel Residence Bonn - € 112,- inkl. Frühstück
                                und Mwst. pro Übernachtung

17.-18.09.2019 - Centro Hotel Residence Bonn - € 112,- inkl. Frühstück
                                und Mwst. pro Übernachtung

Geben Sie bei Ihrer Seminarbuchung Ihren Übernachtungswunsch an. Wir senden Ihnen das Anmeldeformular zum Abrufkontingent zu.

 
 

Ihre Investition

Anmeldung

 
 

Veranstaltungspreis pro Person: 399,- € zzgl. MwSt.
Es gelten unsere AGB.

 

Gerne könne Sie sich online über unser Formular anmelden oder senden Sie Ihre Anmeldung an seminare@certqua.de

Bei weiteren Fragen, sind wir gerne für Sie da: 0228 4299 20-47

 

Haben Sie Fragen zu diesen Seminaren, rufen Sie einfach an  oder schicken Sie eine E-Mail.