⟩ SEMINARE ⟩ Rund um die AZAV
Rund um die AZAV

Alles rund um die AZAV

Der Termin für die Fachtagung AZAV-Maßnahmenzulassung steht: Merken Sie sich den 13.11.2019 vor und freuen sich auf einen Referenten des Prüfdienstes Arbeitsmarktdienstleistungen und weitere Referenten zur Thematik "Qualität von Maßnahmen im Bereich der AZAV".

Weitere Informationen stehen Ihnen auch hier zur Verfügung.

Melden Sie sich für den Newsletter an und Sie werden informiert, sobald nähere Einzelheiten feststehen.

 

Inhalt

Methode

 
 

(Rechtliche) Grundlagen der Maßnahmenzulassung nach AZAV

-    Empfehlungen des Beirates nach § 182 SGB III
-    Umsetzungshinweise
-    Veröffentlichungen der BA (Regelungen der Zusammenarbeit; Fachliche
     Weisungen)


Von der Idee zum Konzept

-    Entwicklung des Stoffverteilungsplans bzw. des Konzepts
-    Ziel der Maßnahme
-    Unterschied AVGS und BG
-    Zielsetzungen
-    Berufskennziffern

Vorbereitung der Zertifizierung am Beispiel des Servicecenters der Certqua

-    Zertifizierungsrelevante Dokumente und Nachweise
-    Grundlagen der Kalkulation
-    Verwendung des Kalkulationsschemas der BA

Ablauf des Zertifizierungsprozesses

 
  • Theoretischer Input

  • Praktische Übungen anhand von Beispielen

  • Diskussion
 

Ihr Nutzen

Zielgruppe

 
 

In diesem Seminar werden Ihnen aus Trägersicht die Grundlagen vermittelt, wie Sie aus einer Maßnahmeidee eine zertifizierungsfähige Maßnahme entwickeln. Der Prozess der Zertifizierung mit allen beteiligten Akteuren wird dargestellt.

 

Das Seminar richtet sich an Fachkräfte des Bildungsmanagements, die beginnen erste Maßnahmen zu entwickeln und sich Orientierung und hilfreiche Tipps bzgl. dieses Aufgabenfeldes wünschen.

 

Ihr Referent

 
 
 
Florian Stangl

Ihr Referent, Dipl. Psychologe Florian Stangl, ist Qualitätsmanagementbeauftragter und Fachbereichsleiter Produkt- und Qualitätsmanagement eines großen Bildungsträgers. Neben seiner langjährigen hauptberuflichen Tätigkeit in der Produktentwicklung und Konzeption von geförderten Maßnahmen arbeitet er auch seit ca. 10 Jahren als freier Referent.

 
 

Veranstaltungsort und -termin

Ihre Hotelübernachtung

 
 

18.09.2019 - Maritim Bonn

09:00 - 17:00 Uhr

 

Sie möchten im Tagungshotel übernachten? Geben Sie dies einfach bei Ihrer Seminaranmeldung an und wir buchen für Sie ein Einzelzimmer.

17.-18.09.2019 - Maritim Bonn - € 149,- inkl. Frühstück und MwSt. pro Übernachtung

 

 

Ihre Investition

Ihre Anmeldung

 
 

Veranstaltungsgebühr: € 399,- zzgl. MwSt.

Es gelten unsere AGB

 

Gerne können Sie sich online über unser Formular anmelden oder Sie senden  Ihre Anmeldung an seminare@certqua.de.

 Ihre Fragen beantworten wir gern unter 0228 4299 20-47

 

Sie sind als AZAV-Beauftragte/r in Ihrem Unternehmen tätig und interessieren sich für die neuesten Entwicklungen rund um die AZAV-Maßnahmenzulassung?
Dann besuchen Sie unsere Veranstaltungsreihe „Die AZAV-Maßnahmenzulassung quer durch Deutschland“.

Unsere Experten aus der Abteilung für Maßnahmenzulassung informieren Sie über die aktuellen BDKS, die aktuellen Empfehlungen des Beirates und die neuesten Weisungen und Umsatzhinweise der BA.

Nutzen Sie die Pausen um sich mit Ihren Kollegen aus anderen Bildungseinrichtungen auszutauschen.

 

Inhalte

Zielgruppe

 
 

Unsere Referenten aus dem AZAV-Zulassungsteam der CERTQUA fokussieren auf die aktuellsten Entwicklungen aus dem Gebiet der AZAV- Maßnahmenzulassung. Inhalte könnten z. B. sein:

  • Konzeption zulässiger Inhalte
  • Anforderungen an die Kalkulation und Nachweisführung
  • Neuerungen in der Zulassungspraxis
  • Aktuelle Weisungen und Umsetzungshinweise der BA
  • Kostenzustimmungsverfahren erfolgreich durchlaufen
  • Informationen der DAkkS
  • Entwicklung des BDKS und überpreisige Maßnahmen
  • Kalkulation von Maßnahmen bei erstmaliger Durchführung
  • Zulassung von Kleingruppenmaßnahmen
  • Aktuelle Empfehlungen des Beirates
  • Teilqualifikationen
  • Die Zielsetzungsproblematik in § 45 SGB III
  • etc.

Im Vorfeld des Seminars können Sie inhaltliche Wünsche äußern.

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung "Die AZAV-Maßnahmenzulassung quer durch Deutschland" als eine Art Fresh up für Mitarbeiter von Bildungsunternehmen gedacht ist, die im Bereich der AZAV-Maßnahmenzulassung schon tätig sind und sich auf den aktuellen Informationsstand bringen möchten bzw. Antworten auf Spezialfragen im Bereich der Maßnahmenzulassung suchen.

Solten Sie ganz neu im Aufgabenfeld der AZAV-Maßnahmenzulassung sein, so empfehlen wir Ihnen den Besuch des Seminars "Beauftragter für die AZAV-Maßnahmenzulassung".

 

Das Seminar richtet sich an Fachkräfte des Bildungsmanagements, die sich schwerpunktmäßig mit den Bereichen Maßnahmenkonzeption und Maßnahmenbeantragung schon beschäftigen.

Für "Neulinge" empfehlen wir das Seminar "Beauftragter für die AZAV-Maßnahmenzulassung".

 
 

Termine

Ihre Hotelübernachtung

 
 

Seminartermine/-orte 2019:

10.04.2019 Leonardo Hotel und Residenz Leipzig

11.07.2019 GHOTEL Würzburg

20.08.2019 Best Western Hotel Der Föhrenhof Hannover

22.11.2019 Maritim Hotel Berlin

01.07.2020 GHOTEL Würzburg

jeweils von 10:00 Uhr - 15:00 Uhr

 

Für Übernachtungswünsche wenden Sie sich bitte direkt an das jeweilige Hotel:

19.-20.08.2019 - Best Western Hotel Der Föhrenhof, Kirchhorster Straße 22, 30659 Hannover, Tel. 0511 6154-0

21.-22.11.2019 - Maritim Hotel Berlin, Stauffenbergstraße 26, 10785 Berlin, 030 2065  1436

30.06.-01.07.2020 - GHOTEL Hotel & Living Würzburg, Schweinfurter Straße 3, 97080 Würzburg, Tel. 0931 35962-0

 

Ihre Investition

Anmeldung

 
 

Veranstaltungsgebühr: 299,- €  zzgl. Mwst.

Es gelten unsere AGB.

 

Gerne könne Sie sich online über unser Formular anmelden oder senden Sie Ihre Anmeldung an seminare@certqua.de

Bei weiteren Fragen, sind wir gerne für Sie da: 0228 4299 20-47.

 

Einleitung

 

Träger- und Maßnahmenzulassung für Einsteiger. Vorgaben versiert umsetzen und gezielt handhaben.

 

Tag 1-2: Inhalt Beauftragter für die AZAV-Trägerzulassung

 
 
 

TAG 1 – 2

Akkreditierung- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung Grundlagen der Trägerzulassung nach AZAV
Eine Trägerzulassung nach AZAV ermöglicht es, arbeitsmarktpolitische Dienstleistungen anzubieten. Daneben ist es, je nach Angebot als Dienstleister, zusätzlich erforderlich, eine Maßnahmenzulassung zu beantragen. Beides geschieht durch eine unabhängige Fachkundige Stelle. Um als anerkannter Bildungsträger diese Zulassungen zu erreichen, sind  entsprechende Schritte notwendig. Hierzu zählt unter anderem der Nachweis über ein Qualitätsmanagementsystem. Dies kann, muss allerdings nicht, anerkannt sein ( z.B. nach DIN EN ISO 9001, DIN ISO 29990 ).


Welche Aspekte / Kriterien zur erfolgreichen Trägerzulassung notwendig
sind, erfahren Sie in dem vorliegenden Seminar.

 

Erfahren Sie mehr über:

  • Hintergründe zur Entstehung und Struktur der Verordnung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben des SGB III
  • Leistungsfähigkeit – Mit diesen Prüfkriterien müssen Sie rechnen
  • Qualitätssicherung – Welche Anforderungen stellt die AZAV, welche Prozesse müssen dargestellt werden.
  • Eingliederungsaktivitäten – Das wird von Ihnen erwartet (z.B. Arbeitsmarktrelevanz)
  • Personalqualität – Ihre Mitarbeiter als Erfolgsfaktor
  • Dokumentationsanforderungen – Effizienz der Bildungsorganisation durch Standards
  • Mit kundenorientiertem Geschäftsprozessmanagement gut aufgestellt im Bildungsmarkt
 

Ihr Nutzen

Methode

 
 

Das Seminar vermittelt einen Überblick über die genannten Themen und bietet Bildungsorganisationen die Basis für die Beantragung einer AZAV-Trägerzulassung.

 
  • Wissensvermittlung im Vortragsstil
  • Vertiefung durch praktische Beispiele
  • Arbeitsaufgaben anhand anonymisierter Praxisbeispiele im Gruppen-Kontext
 

Zielgruppe

Das Seminar "Beauftragter für die AZAV-Trägerzulassung" richtet sich ausdrücklich an Bildungsorganisationen, die sich auf das Zulassungsverfahren AZAV vorbereiten wollen.

 

Ihre Referenten

 
 
 
 

Henry Klesse

Nach dem Schulabschluss absolvierte Henry Klesse von 1977 bis 1980 sein erstes Studium am Institut für Ingenieurpädagogik in der damaligen Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz). Neben seiner späteren Tätigkeit als Lehrmeister, Lehrobermeister und Leiter der Aus- und Weiterbildung
im Dampfkesselbau Hohenthurm, nahm er 1983 an der TU Magdeburg ein weiteres Studium auf, welches er 1986 als Diplomingenieurpädagoge
abschloss. Mit der Gründung der IHK Bildungszentrum Halle-Dessau GmbH war er als Regionalbereichsleiter und später als Leiter Marketing / Produktentwicklung eingesetzt. Henry Klesse trug als Qualitätsmanagementbeauftragter seines Unternehmens maßgeblich zur Implementierung des Qualitätsmanagementsystems bei. Heute ist Henry
Klesse beim Bildungswerk der Wirtschaft Sachsen-Anhalt verantwortlich für die Umsetzung von Arbeitgeberpflichtaufgaben, übernimmt die Aufgaben der Fachkraft für Arbeitssicherheit und betreut das Qualitätsmanagementsystem als QMB. Seit 2001 arbeitet Henry Klesse nebenberuflich als leitender Auditor und Referent für die CERTQUA GmbH.

 
 
 
 
 
 

Brigitte Berberich

Brigitte Berberich absolvierte das Studium der Erwachsenenbildung an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Neben ihrer freiberuflichen
Tätigkeit als Trainerin in den Bereichen der Management- und Arbeitstechniken ist sie Beraterin im Bereich Qualitäts- und Projektmanagement sowie Personalentwicklung sowie qualifizierte Persolog-Trainerin. Weiterhin ist sie in Ausschüssen der IHK Ludwigshafen und der Hochschule Karlsruhe aktiv. Seit über 15 Jahren arbeitet Frau Berberich im Bildungsbereich, ihre Schwerpunkte sind insbesondere Projekte in Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur, dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sowie dem Europäischen Sozialfond. Brigitte Berberich verfügt aufgrund der beruflichen Tätigkeiten über Erfahrungen im Beratungs- und Implementierungsprozess der Aufbau- und Ablauforganisation in Bildungseinrichtungen, beruhend auf den DIN ISO Normen aber auch Qesplus und LQW. Seit 2010 ist Brigitte Berberich Auditorin und Referentin für die CERTQUA GmbH. Schwerpunkte sind hier Träger- und Maßnahmenzulassung nach AZAV, DIN ISO 9001:2008, DIN ISO 29990, Qesplus

 
 
 

Tag 3-4: Inhalt Beauftragter für die AZAV-Maßnahmenzulassung

 
 
 

TAG 3
Relevante Regelwerke, wie z.B.:

  • SGB III: § 81; § 45; §§176-183
  • AZAV
  • Empfehlung des Beirats

Ablauf einer Massnahmezulassung

  • Vorprüfung (BKZ und BDKS)
  • Referenzauswahl 
  • Referenzprüfung 
  • Freigabe

Voraussetzungen für die Zulassung von Maßnahmen gem. § 81 SGB III

  • Konzept mit notwendigen Angaben, wie z.B. Eingangsberatung, Vermittlung, bisherigen Ergebnissen
  • Anforderungen an die Kalkulation, Plausibilität,
  • Kostenzustimmungsvorbehalt: Operativer Service Halle – Begründung, Belege 
  • Fachliche Hinweise für FbW, Stand 1.08.2016 
  • Weitere relevante Prüfkriterien
  • Aktuelles

 

 

 

TAG 4
Voraussetzung für die Zulassung von Maßnahmen
gem. § 45 SGB III

  • Konzept mit notwendigen Angaben, wie z.B. Eingangsberatung, Vermittlung, bisherigen Ergebnissen
  • Anforderungen an die Kalkulation, Plausibilität,
  • Weitere relevante Prüfkriterien
  • Gruppenmaßnahme / Einzelmaßnahme 
  • Überschreitung des BDKS, Begründung, Belege 
  • Fachliche Hinweise für MAT, Stand 01.08.2016

 

 

Ihr Nutzen

Methode

 
 

Die Zulassung von Trägern und Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung
werden nach SGB III geregelt. Wenn Sie Maßnahmen durchführen möchten, die durch Bildungs- oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheine der Agentur für Arbeit und Jobcenter gefördert werden, müssen Sie sich zuvor durch eine von der DAkkS akkreditierten Stelle zulassen. Im Seminar geben wir Ihnen unabdingbare und praxisorientierte Informationen für Ihre Träger- und Maßnahmenzulassung an die Hand. Sie erfahren, wie Sie sicherstellen können, dass die Zulassung reibungslos geplant, durchgeführt und nachbereitet wird. Mit wertvollen Strategie und Praxishinweisen erfassen Sie, wie Sie als Kontaktperson nach innen und außen nicht nur die Kommunikation der Ergebnisse an Führungskräfte und Mitarbeiter sicherstellen, sondern auch gezielt mit der Fachkundigen Stelle kooperieren.

 
  • Vortrag mit Präsentation
  • Gruppenarbeit
  • Diskussion

 

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte des Bildungsmanagements, die in ihrem Unternehmen für die Maßnahmenzulassung zuständig sind und mit den rechtlichen und formalen Grundlagen der AZAV vertraut gemacht werden möchten.

 

Veranstaltungsdaten / -kosten 2019

Ihre Hotelübernachtung 2019

 
 

Seminartermine und -orte 2019

Beauftragter für die AZAV-Trägerzulassung

26.-27.03.2019 - Ameron Hotel Königshof Bonn

03.-04.09.2019 - Ameron Hotel Königshof Bonn

03.-04.12.2019 - Centro Hotel Residence Bonn

1. Tag 09:00 - 17:00 Uhr
2. Tag 09:00 - 16:00 Uhr

 

Beauftragter für die AZAV-Maßnahmenzulassung

28.-29.03.2019 - Ameron Hotel Königshof Bonn

05.-06.09.2019 - Ameron Hotel Königshof Bonn

05.-06.12.2019 - Centro Hotel Residence Bonn

1. Tag 09:00 - 17:00 Uhr
2. Tag 09:00 - 15:00 Uhr

Ihre Investition für das Komplettseminar beträgt

€ 1050,- zzgl. Mwst. pro Person

Sollten Sie nur die Tage 1 und 2 buchen wollen, so beträgt der Seminarpreis € 598,- zzgl. Mwst. und für die Tage 3 und 4 € 498,- zzgl. Mwst. pro Person.

Es gelten unsere AGB.

 

Sie möchten für unsere 2019er-Seminare eine Übernachtung im Tagungshotel buchen? Dann setzen Sie sich direkt mit dem Hotel in Verbindung um bis spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn ein Zimmer aus unserem Übernachtungskontingent abzurufen!

02.-04.09.2019 - Ameron Hotel Königshof - € 149,- inkl. Frühstück und Mwst.
                                pro Übernachtung
                            Bitte geben Sie das Stichwort Trägerzulassung an.
                            Tel. 0228 2601 510

04.-06.09.2019 - Ameron Hotel Königshof - € 149,- inkl. Frühstück und Mwst.
                               pro Übernachtung
                            Bitte geben Sie das Stichwort Maßnahmenzulassung an.
                            Tel. 0228 2601 510

02.-06.12.2019 - Centro Hotel Residence - € 112,- inkl. Frühstück und Mwst.
                               pro Übernachtung
                             Geben Sie bei Ihrer Seminarbuchung Ihren Übernach-
                             tungswunsch an. Wir senden Ihnen das Anmelde-
                             formular zum Abrufkontingent zu.

 

Ihre Anmeldung

 
 
 

Gerne könne Sie sich online über unser Formular anmelden oder senden Sie Ihre Anmeldung an seminare@certqua.de.

Bei weiteren Fragen, sind wir gerne für Sie da: 0228 4299 20-47.

 
 
 

Inhalt

 
 
 

Grundlagen

  • Gesetzliche Vorgaben in SGB III und AZAV
  • Mitgeltende Dokumente
  • Empfehlungen des AZAV-Beirates
  • Handlungsempfehlungen und Geschäftsanweisungen der Bundesagentur für Arbeit (sog. HEGAs)
  • FAQ-Listen
  • Besonderheiten (z.B. informelle Vorgaben des Operativen Service Halle)
  • Probleme bei der Durchführung von Maßnahmen z.B.
  • Zulassungs- und Förderfähigkeit
  • Unterscheidung von Voll- und Teilzeit
  • Aktuelles

Planung der Maßnahmenzulassung

  • Gesetzliche Vorgaben in SGB III und AZAV
  • Besonderheiten bei der Zulassung
  • Deutschunterricht
  • Maßnahmenbausteine
  • Führerschein Klasse B
  • Fremdsprachen
  • AWStG
  • Vermittlung von Grundkenntnissen
  • Berufspraktische Weiterbildungen
  • Aktuelles
 

Konzeptionierung von Maßnahmen

  • Teilqualifikationen
  • Zulassungsfähige Inhalte nach §45 und §81 SGB III
  • Kalkulation und erforderliche Nachweise
  • Besonderheiten bei der Kostenzustimmung durch den Operativen Service der Bundesagentur für Arbeit in Halle: Maßnahmen nach §81 SGB III über dem B-DKS
  • AMDL-Prüfberichte/Umgang mit Beschwerden
  • Aktuelles

Erfahrungsaustausch und Diskussion

Im Vorfeld des Seminars haben Sie die Möglichkeit inhaltliche Wünsche zu äußern.

 

Ihr Nutzen

Zielgruppe

 
 

Das Intensivseminar vertieft Ihr Grundwissen zur AZAV-Maßnahmenzulassung und vermittelt Ihnen die für Ihren Träger wichtigsten Anforderungen und Kriterien einer zulassungsfähigen Maßnahmenbeantragung.

 

Die Schulung richtet sich an Fachkräfte des Bildungsmanagements, die den Kurs "Beauftragter für die AZAV-Maßnahmenzulassung" schon besucht haben (keine Bedingung für die Teilnahme). Nachdem Sie Ihre ersten Erfahrungen mit der Maßnahmenzulassung gemacht haben, bietet Ihnen dieses Seminar die Möglichkeit Ihr Grundlagenwissen zu vertiefen. Bitte beachten Sie, dass für dieses Seminar Vorkenntnisse erforderlich sind.
Sollten Sie AZAV-Profi sein und Orientierung bei ganz spezifischen Fragestellungen benötigen, so empfehlen wir Ihnen unser "Fachgespräch AZAV-Regelwerk". Bei Interesse kontaktieren Sie uns unter 0228 4299 20-29 oder - 47.

 

Seminartermine/-orte

Ihre Hotelübernachtung

 
 

Seminartermine / -orte 2019 / 2020

21.02.2019 - Centro Hotel Bristol Bonn

24.09.2019 - Centro Hotel Residence Bonn

06.02.2020 - Maritim Hotel Bonn

jeweils 09:00 - 17:00 Uhr

 

Sie möchten eine Übernachtung im Tagungshotel buchen? Dann setzen Sie sich direkt mit dem Hotel in Verbindung, um bis spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn ein Zimmer aus unserem Übernachtungskontingent abzurufen!

23.-24.09.2019 - Centro Hotel Residence - € 112,- inkl. Frühstück und Mwst.
                                pro Übernachtung
                             Geben Sie bei Ihrer Seminarbuchung Ihren Übernach-
                             tungswunsch an. Wir senden Ihnen das Anmelde-
                             formular zum Abrufkontingent.

Für die Veranstaltung am 06.02.2020 im Maritim Bonn können Sie Ihre Übernachtung direkt über die CERTQUA buchen:

05.-06.02.2020 - Maritim Hotel Bonn - € 145,- inkl. Frühstück und MwSt. pro Übernachtung

 

 

Ihre Investition

Ihre Ameldung

 
 

Veranstaltungspreis pro Person: € 399,- zzgl. MwSt.

Es gelten unsere AGB.

 

Melden Sie sich online über unser Formular an oder senden Sie Ihre Anmeldung an seminare@certqua.de.
Bei weiteren Fragen sind wir gerne für Sie da: 0228 4299 20-47.

 
 

Einleitung

Inhalt

 
 

Die AZAV Trägerzulassung ist für alle von großer Bedeutung, wenn es um die aktive Zusammenarbeit mit öffentlichen Kostenträgern geht. Die Zulassung nach AZAV erfolgt durch eine Fachkundige Stelle. Hier muss der Träger konkrete Nachweise und Dokumentationen einreichen.

Was wird gesetzlich konkret gefordert?

„Ein System zur Sicherung der Qualität nach § 178 Nr. 4 SGB III liegt vor, wenn entsprechend § 2 Abs. 4 AZAV zielgerichtete und systematische Verfahren und Maßnahmen angewendet werden und dadurch die Qualität der Arbeitsmarktdienstleistungen jederzeit gewährleistet und kontinuierlich verbessert werden." (Quelle: AZAV Verordnung 2012)

 

Erfahren Sie alles über die Anforderungen der AZAV an ein akzeptiertes Qualitätsmanagementsystem z. B.

  • Leitbild
  • Unternehmensorganisation
  • Qualifizierung der Beschäftigten
  • Zusammenarbeit mit Dritten etc.

und wie Sie diese in eine schlanke effiziente QM-Dokumentation überführen.
Konkrete Beispiele werden Sie dabei unterstützen.

 
 

Ihr Nutzen

Zielgruppe

 
 

Das eintägige AZAV-Seminar versetzt Sie in die Lage, ein Qualitätsmanagementsystem resourcenschonend zu entwickeln, welches den Anforderungen der AZAV entspricht.

 

Mitarbeitende von Bildungsträgern, die sich erstmalig um eine Trägerzulassung bemühen.

 
 

Ihre Referentin

Astrid Höhle

Astrid Höhle

Astrid Höhle studierte Erziehungswissenschaften mit den Fachrichtungen Schulverwaltung, Erwachsenenbildung und Ausländerpädagogik; davor absolvierte sie ein Grundschulpädagogik-Studium und unterrichtete einige Jahre in Brasilien. Erfahrungen in der Erwachsenenbildung und als Führungskraft sammelte Astrid Höhle als Trainerin, Projektleiterin und bis 2010 als Betriebsleiterin. Seit 2004 ist Astrid Höhle mit dem Thema Qualitätsmanagement betraut, als interne QM-Beauftragte und Auditorin bei einem Bildungsträger und seit 2011 als selbständige Beraterin und Trainerin in den Bereichen Organisationsentwicklung insbesondere zum Thema Qualitätsmanagement und Personalentwicklung mit dem STRUCTOGRAM®-Trainings-System. Astrid Höhle ist Inhaberin der Astrid Höhle Consulting & Training in Frankfurt am Main und Mitglied im IHK-Prüfungsausschuss Personalkaufleute. Astrid Höhle kann auf Grund der eigenen Erfahrungen bei der Implementierung und Aufrechterhaltung sowie Optimierung eines Qualitätsmanagement-Systems Beispiele aus der Praxis nennen, verbunden mit fundierten theoretischen Kenntnissen. Seit 2012 ist Astrid Höhle als freiberufliche Auditorin und Referentin für die Fachkundige Stelle CERTQUA GmbH für die Träger- und Maßnahmenzulassung nach AZAV, DIN EN ISO 9001 und DIN ISO 29990 sowie besondere Kundenprojekte tätig

 
 

Seminartermin/-ort

Ihre Hotelübernachtung

 
 

22.10.2019 - Centro Hotel Bristol Bonn

09:00 - 17:00 Uhr

 

Sie möchten eine Übernachtung im Tagungshotel buchen? Dann setzen Sie sich direkt mit dem Hotel in Verbindung, um bis spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn ein Zimmer aus unserem Übernachtungskontingent abzurufen!

21.-22.10.2019 - Centro Hotel Bristol - € 105,- inkl. Frühstück und Mwst.
                                pro Übernachtung
                               Geben Sie bei Ihrer Zimmeranfrage das Stichwort
                               "CERTQUA" an.
                               Tel. 0228 2698-0 oder 00800 444 00 333

 
 

Ihre Investition

Ihre Anmeldung

 
 

Der Veranstaltungspreis beträgt € 399,- zzgl. MwSt.

Es gelten unsere AGB.

 

Melden Sie sich online über unser Formular an oder senden Sie Ihre Anmeldung an seminare@certqua.de.
Bei weiteren Fragen sind wir gerne für Sie da: 0228 4299 20-47.

 
 

Vorgaben sicher handhaben und Maßnahmen zielführend beantragen

Wir kommen zu Ihnen…
Denn durch bessere Information können Sie mehr erreichen. Mit professionellem Know-how in Sachen AZAV gehen Sie das entscheidende Geschäftsfeld der Bildungsgutscheinqualifizierung klar fokussiert an. Sie setzen genau da an, wo Sie vor Ort weiterkommen wollen: bei Ihren speziellen Problemen, Fragen, Gegebenheiten und Potenzialen.

Doch kennen Sie wirklich alle Anforderungen? Können Sie all diese Anforderungen auf Ihren Träger und seine Maßnahmetypen anwenden? Warum werden ggf. immer wieder Maßnahmen Ihres Trägers nicht zugelassen? Haben Sie tatsächlich alle Ausnahmetatbestände und Sonderregelungen genutzt? Wir gehen diesen Fragen in unserem AZAV-Inhouse-Check nach und prüfen, ob und in wie fern die Empfehlungen des AZAV-Beirates, die HeGa und FAQ-Listen der Agentur und alle weiteren mitgeltenden Vorgaben für Ihre Zulassung relevant sind. Durch einen  optimierten Know-how-Transfer können Sie einzelne Mitarbeiter besser in das AZAV-Zulassungsverfahren einbinden. Durch praxisorientierte Informationen können Ihre zuständigen Fach- und Führungskräfte die Wettbewerbsstärke nachhaltig voranbringen.

 

Was wir Ihnen bieten

Ihr Nutzen

 
 

Wir vermitteln Ihnen und Ihren Kollegen in Ihrer Bildungsorganisation an einem Tag praxisrelevante Inhalte zum AZAV-Maßnahmenzulassungsverfahren.

Im AZAV-Inhouse-Check analysieren wir für Sie:

  •   Das Profil Ihrer Maßnahmenstruktur
  •   Details der rechtlichen Zulassungsfähigkeit (Vorgaben und Ausnahmen)
  •   Die Rahmenbedingungen einer zulassungsfähigen Kalkulation
  •   Eine adäquate Gruppengrößen und Sonderformen der Zulassung
  •   Sonstige spezifische Aspekte des Zulassungsverfahrens
  •   Professionelles Handhaben des CERTQUA-Servicecenters

 

 
  • Als erster Ansprechpartner rund um alle Fragen des  AZAV-Zulassungsverfahrens verfügen Sie über die notwendige Expertise, um innerhalb Ihrer Gesamtorganisation das wichtige Geschäftsfeld der AZAV-Maßnahmen professionell zu betreuen

  • In Ihrer Funktion als strategischer Planer des innerbetrieblichen Zulassungsverfahrens können Sie veränderte Anforderungen an die AZAV-Maßnahmenzulassung schnell erkennen und Ihren Kurs gezielt darauf ausrichten

  • Sie haben damit die Möglichkeit, die Wertschöpfung Ihres Geschäftsbereichs für Ihren Träger und Ihr eigenes Vorankommen nachhaltig zu fördern

  • Mit dem AZAV-Inhouse-Check können Sie das AZAV-Beantragungsverfahren sicher, schnell, schlank und zielführend angehen. Sie erkennen die typischen Knackpunkte des Verfahrens und umgehen somit die Probleme bereits im Vorfeld

  • Sie erhalten fundierte Kenntnisse über rechtliche Zulassungsvoraussetzungen, Kalkulationen, Ausnahmen etc., die die Kernvoraussetzungen für ein reibungsloses AZAV-Zulassungsverfahren in der Bildungsbranche bilden

 

 

Schicken Sie uns Ihre Anfrage per mail an seminare@certqua.de oder rufen Sie uns an unter 0228 4299-47. innerhalb von 48 Stunden haben Sie Ihr individuelles Angebot.

 
 

Haben Sie Fragen zu diesen Seminaren, rufen Sie einfach an  oder schicken Sie eine E-Mail.